Notebookcheck

Fitbit-Angestellte sollen Jawbone-Geschäftsgeheimnisse gestohlen haben

Fitbit-Angestellte sollen Jawbone-Geschäftsgeheimnisse gestohlen haben (Symbolfoto)
Fitbit-Angestellte sollen Jawbone-Geschäftsgeheimnisse gestohlen haben (Symbolfoto)
Insgesamt sechs frühere und aktuelle Fitbit-Angestellte sollen Geschäftsgeheimnisse vom Konkurrenten Jawbone gestohlen haben, wie das Justizministerium der Vereinigten Staaten in einer aktuellen Erklärung bekannt gibt.

Die sechs Beschuldigten sollen für jeweils mindestens ein Jahr für das inzwischen den Geschäftsbetrieb eingestellte Unternehmen Jawbone gearbeitet haben. Allen wird vorgeworfen, in mindestens einem Fall Geschäftsgeheimnisse des Unternehmens verstoßen zu haben.

Der am 9. Juli beginnende Prozess geht offenbar auf eine im Mai 2015 eingereichte Klage Jawbones gegen Fitbit zurück, wobei es allerdings im Dezember 2017 zu einer Einigung zwischen beiden Unternehmen kam.

Fitbit hat derweil betont, dass keine der Jawbone-Geschäftsgeheimnisse in einem Fitbit-Produkt, einer -Technologie oder einem Feature zum Einsatz gekommen sind. Den Beschuldigten droht eine bis zu zehnjährige Haftstrafe.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Fitbit-Angestellte sollen Jawbone-Geschäftsgeheimnisse gestohlen haben
Autor: Silvio Werner, 16.06.2018 (Update: 16.06.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.