Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerüchte nennen erste Details zu Nvidia GeForce RTX 4000, auch für die Nintendo Switch Pro

Die Nintendo Switch Pro könnte die Architektur von Nvidia GeForce RTX 4000 erhalten. (Bild: Aishah Mulkey / Nvidia, bearbeitet)
Die Nintendo Switch Pro könnte die Architektur von Nvidia GeForce RTX 4000 erhalten. (Bild: Aishah Mulkey / Nvidia, bearbeitet)
Den jüngsten Gerüchten zufolge wird Nvidias Ada Lovelace-Architektur nicht nur GeForce RTX 4000 einen mächtigen Performance-Fortschritt verschaffen, sondern auch der Nintendo Switch Pro. Die Pläne zu den neuen GPUs sollen bereits final sein.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Auf Turing (GeForce RTX 2000) und Ampere (GeForce RTX 3000) soll Ada Lovelace folgen, eine neue Architektur, welche hinter Nvidias Gaming-Grafikkarten der nächsten Generation stecken soll. Die Pläne rund um die neuen Grafikchips sind Gerüchten zufolge bereits final, der Launch soll zwischen Mitte und Ende nächsten Jahres geplant sein.

Die Grafikchips sollen bei TSMC mit einer Strukturbreite von 5 nm gefertigt werden. Das Flaggschiff wird auf eine AD102-GPU setzen, womit diese mutmaßliche Nvidia GeForce RTX 4090 ganze 18.432 CUDA-Recheneinheiten bei Taktfrequenzen bis 2,2 GHz erhalten soll – Gerüchten zufolge ergibt das eine nominale Rechenleistung von 81 TFLOPs, womit die Performance der GeForce RTX 3090 um rund 130 Prozent übertroffen werden würde. Beim Speicher setzt Nvidia auf GDDR6X an einem 384-bit Interface.

Moore's Law is Dead gibt an, dass nicht nur Desktop-Computer und Gaming-Laptops von dieser neuen Architektur profitieren werden, sondern auch die Nintendo Switch Pro. Denn auch ein neuer SoC der Orin-Serie soll auf Ada Lovelace basieren, wobei dieser Chip vor allem für selbstfahrende Autos und für Nintendos Handheld-Konsole bestimmt sein soll.

Dieser moderne SoC würde der Konsole nicht nur deutlich mehr Leistung bescheren, im Vergleich zum angepassten Tegra X1 der aktuellen Nintendo Switch (ca. 290 Euro auf Amazon) könnte das Pro-Modell auch spannende neue Features bieten, inklusive Unterstützung für Deep Learning Super Sampling (DLSS) und Raytracing.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7418 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Gerüchte nennen erste Details zu Nvidia GeForce RTX 4000, auch für die Nintendo Switch Pro
Autor: Hannes Brecher, 26.07.2021 (Update: 26.07.2021)