Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Steam Deck: Valve zielt auf 30 fps, die Bildrate kann zugunsten der Laufzeit beschränkt werden

Das Steam Deck soll die meisten aktuellen Spiele mit 30 Bildern pro Sekunde darstellen können. (Bild: Valve)
Das Steam Deck soll die meisten aktuellen Spiele mit 30 Bildern pro Sekunde darstellen können. (Bild: Valve)
Valves Gaming-Handheld soll fast ausnahmslos jedes aktuelle Spiel mit 30 Bildern pro Sekunde darstellen können – 60 fps hat sich Valve offenbar nicht zum Ziel gesetzt. Wer eine längere Akkulaufzeit vorzieht, der kann die Bildrate auf Wunsch reduzieren.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Steam Deck bietet eine spannende Ausstattung, denn Valve verbaut eine APU, die von AMD speziell für diesen Gaming-Handheld entwickelt wurde. Der Chip ist mit vier Prozessorkernen auf Basis der Zen 2-Architektur mit Taktfrequenzen bis 3,5 GHz sowie mit einem RDNA 2-Grafikchip mit 8 Compute Units (CUs) und Taktraten bis 1,6 GHz ausgestattet. Je nach Last liegt der Stromverbrauch bei 4 bis 15 Watt.

Valve hat nun gegenüber IGN angegeben, dass der Gaming-Handheld mit seiner nominalen Grafikleistung von 1,6 TFLOPs (FP32) alle Spiele flüssig darstellen konnte, die der Hersteller getestet hat. Mit "flüssig" meint Valve aber nicht etwa 60 Bilder pro Sekunde, sondern 30 fps, und zwar bei der nativen Display-Auflösung von 1.280 x 800 Pixel. Da es sich beim Steam Deck aber im Grunde um einen tragbaren Gaming-PC handelt dürften Nutzer bei den meisten Spielen die Möglichkeit haben, eine höhere Bildrate zu erzielen, indem die Grafikeinstellungen angepasst werden.

Ein Programmierer von Valve hat darüber hinaus auf Twitter bestätigt, dass Nutzer die Möglichkeit haben werden, die Bildrate künstlich zu beschränken, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Dieses Feature dürfte besonders nützlich sein, denn unter Last hält der 40 Wh fassende Akku des Steam Deck gerade einmal zwei Stunden lang durch, bei wenig anspruchsvollen Titeln soll der Gaming-Handheld dagegen bis zu acht Stunden Laufzeit bieten. Die maximale Bildrate zu beschränken um die Akkulaufzeit zu verlängern ist längst keine neue Idee, Nvidia WhisperSync geht beispielsweise ähnlich vor.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7450 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Steam Deck: Valve zielt auf 30 fps, die Bildrate kann zugunsten der Laufzeit beschränkt werden
Autor: Hannes Brecher, 26.07.2021 (Update: 26.07.2021)