Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Redmi K40G: Und noch ein neues preiswertes Xiaomi Gaming-Flaggschiff im Anmarsch

Sieht nach Gaming-Phone-Teaser aus und ist wohl auch einer: Xiaomi dürfte demnächst ein Redmi K40G an den Start bringen.
Sieht nach Gaming-Phone-Teaser aus und ist wohl auch einer: Xiaomi dürfte demnächst ein Redmi K40G an den Start bringen.
(Update 27.07. Launch erfolgt, entpuppt sich als "Inverse Scale" Farboption) Nach der Redmi K40 Gaming Edition kommt offenbar die Redmi K40 Gaming Edition 2 oder schlicht Redmi K40G. Ein Teaser auf der chinesischen Weibo-Seite von Xiaomi verspricht ein neues, günstiges Xiaomi Gaming-Phone, ein Leaker hat schon erste Details für uns.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Redmi K40 in der Gaming Edition war in China ein Riesenerfolg und so wundert es nicht, dass nun offenbar eine weitere Gaming-Edition auf uns wartet. Einen ersten Xiaomi-Teaser gibt es bereits und zwar auf der Weibo-Seite von Redmi (siehe Poster unten), wo auch verraten wird, dass dieses neue und wohl wieder recht günstige Gamer-Handy im Rahmen der K40 Serie starten wird.

Die hat mittlerweile schon recht viele Mitglieder. Neben Redmi K40, Redmi K40 Pro und Redmi K40 Pro+ gibt es in China auch die angesprochene Redmi K40 Gaming Edition. Drei von diesen Xiaomi-Phones haben es auch bereits in globale Märkte geschafft. Das Redmi K40 kennen wir in Europa als Poco F3, das Redmi K40 Pro kann man bei Amazon Deutschland unter der Bezeichnung Mi 11i um 570 Euro kaufen. Auch die Redmi K40 Gaming Edition hat bereits ein globales Pendent unter der Bezeichnung Poco F3 GT, allerdings vorerst nur in Indien.

Jetzt kommt also offenbar ein weiterer Redmi K40-Vertreter auf den Markt, bevor im nächsten Jahr mit dem Redmi K50 ein weiteres Kapitel in der preisgünstigen Flaggschiff-Serie von Xiaomi aufgeschlagen wird. Dem chinesischen Leaker Digital Chat Station zufolge handelt es sich hierbei um das Redmi K40G und der große Unterschied zur vorherigen Gaming Edition mit Dimensity 1200-Chipsatz von Mediatek ist offenbar, dass hier ein Snapdragon 870 am werkeln ist. Ansonsten dürfte das Redmi K40G stark dem Poco F3 GT ähneln und somit auch mit 6,67 Zoll 120 Hz AMOLED-Display, 65 Megapixel Triple-Cam, 67 Watt Fast-Charging und Gaming-Trigger-Buttons bestückt sein.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Update 27.07.2021 08:00 Nur eine neue Farboption

Seit heute ist klar, dass es sich beim vermeintlichen Redmi K40G doch nur um eine neue Farboption für die bestehende Redmi K40 Gaming Edition handelt, die aus dem Chinesischen übersetzt als "Reverse Scale" oder "umgedrehte Maßstab" bezeichnet wird. Der ungewöhnliche Name wundert nicht, wenn man sich die anderen bei Xiaomi in China erhältlichen Farbvarianten ansieht. Da gibt es "Light Blade", "Shadow", "Silver Wing" und "Bruce Lee" zur Auswahl.

Das Besondere ist hier die aufgeraute Rückseite, wie man im Launchposter und Promo-Video unten sehen kann. Der Leaker lag hier leider in Sachen Spezifikation falsch, verbaut ist nicht der Snapdragon 870 sondern der gleiche MediaTek Dimensity 1200-Soc sowie 12 GB RAM und 256 GB Speicher. In China ist die "Inverse Scale Edition" ab dem 29. Juli um 2.700 Yuan erhältlich (umgerechnet 353 Euro).

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7742 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Redmi K40G: Und noch ein neues preiswertes Xiaomi Gaming-Flaggschiff im Anmarsch
Autor: Alexander Fagot, 26.07.2021 (Update: 27.07.2021)