Notebookcheck

Google Pixel 4a Durability Test: Wie widerstandsfähig ist ein 350 Euro Plastik-Phone?

Entwarnung beim Pixel 4a von Google: Trotz Plastikgehäuse stabil genug, selbst für einen Bendtest.
Entwarnung beim Pixel 4a von Google: Trotz Plastikgehäuse stabil genug, selbst für einen Bendtest.
Das günstigste Pixel Phone des Jahres 2020 meldete sich bei JerryRigEverything zum Durability-Test und will dort beweisen, dass man im Gegensatz zum OnePlus Nord auch unter 350 Euro ein Mindestmaß an Widerstandsfähigskeit gegen Kratzer und unnatürliche Krafteinwirkung mitbringen kann.
Alexander Fagot,

Das OnePlus Nord hat zwar technisch deutlich mehr am Kasten als das Pixel 4a von Google, in Sachen Gehäusestabilität ist das OnePlus Plastikhandy aber keine große Konkurren. Es überlebte den Bendtest von JerryRigEverything leider nicht besonders lange. Googles Pixel 4a, hier bei Amazon gelistet, soviel sei vorweg genommen, kann für 350 Euro ein deutlich stabileres Gehäuse aufweisen, auch wenn es zu Ende des Durability-Tests kurz so aussieht, als wäre Plastik auch hier etwas zu schwach für die Hände des Testers.

Kein Gehäusebruch und - trotz des alten Gorilla Glas 3 kein Glasbruch ist Zack Nelson jedenfalls einen Daumen hoch wert, zumal auch der Fingerabdrucksensor an der Rückseite keinerlei Probleme hatte, das 350 Euro-Phone im zerkratzen Zustand schnell und sicher zu entsperren. Das Polycarbonat Unibody-Chassis lässt sich natürlich mit einem Stanley-Messer malträtieren, dürfte dafür aber auch den anderen oder anderen Fall überstehen, das Glas über dem AMOLED-Display zeigt im Scratch-Test keine Nachteile gegenüber neueren Gorilla-Glas-Versionen.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Google Pixel 4a Durability Test: Wie widerstandsfähig ist ein 350 Euro Plastik-Phone?
Autor: Alexander Fagot,  6.11.2020 (Update:  6.11.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.