Notebookcheck

Günstige Xiaomi 5G-Phones der Redmi-Serie am Horizont: Specs zu Redmi Note 9 5G und Redmi Note 9 Pro 5G

Xiaomi bringt bald zwei 5G-Varianten der Redmi Note 9-Serie auf den Markt, das Redmi Note 9 5G und das Redmi Note 9 Pro 5G.
Xiaomi bringt bald zwei 5G-Varianten der Redmi Note 9-Serie auf den Markt, das Redmi Note 9 5G und das Redmi Note 9 Pro 5G.
Es gibt ja schon einige Redmi Note 9-Modelle am Markt, doch Xiaomi wird nun bald auch noch zwei 5G-Versionen nachschießen, die als Redmi Note 9 5G und Redmi Note 9 Pro 5G zumindest mal in China auf den Markt kommen werden. Erste Specs und Bilder sind auf Basis von Zertifizierungsdokumenten bereits vorab bekannt.
Alexander Fagot,

Obwohl bisher davon ausgegangen wurde, dass Xiaomi die bereits seit einigen Tagen kursierenden neuen Smartphones mit den Modellnummern M2007J22C und M2007J17C unter der Bezeichnung Redmi Note 10 starten wird, dürfte sie nun doch noch als Teil der bereits recht umfangreichen Redmi Note 9-Familie (bei Amazon ab 190 Euro) auf den Markt kommen, zumindest in einigen Märkten. Bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA tauchten die beiden Redmi-Phones nun mit den wichtigsten Specs und ersten Bildern auf, die durchaus Unterschiede zum Rest der Familie erkennen lassen.

Redmi Note 9 5G

Das Modell mit der Nummer M2007J22C kommt mi einem 6,53 Zoll IPS-Display mit Full-HD+-Auflösung und Punch-Hole-Design für die 13 Megapixel Selfie-Cam links oben. Im Inneren werkelt ein Dimensity 800U-SoC von MediaTek, der dem Redmi-Phone den 5G-Support ermöglicht und maximal mit 2,4 GHz taktet. Gepaart wird er laut TENAA mit 2, 6 oder 8 GB RAM sowie 64, 128 oder 256 GB Speicher, zumindest in China. Die Rückseite zeigt eine runde Triple-Cam auf 48 Megapixel-Basis, der Akku fasst 4.900 mAh.

Redmi Note 9 Pro 5G

Das Pro-Modell mit der Nummer M2007J17C ist mit 6,67 Zoll Full-HD+ IPS-Display etwas größer und soll auch eine 120 Hz Refreshrate bieten. Hier dürfte der Akku 4.820 mAh liefern und mit 33 Watt schnell laden. Der Prozessor taktet hier mit 2,2 GHz Taktfrequenz und könnte ein Snapdragon 750G sein, was allerdings bis dato nicht bestätigt wurde. Auch hier gibt es 64, 128 oder 256 GB Speicher aber 6, 8 oder sogar 12 GB RAM, die Selfie-Cam schießt 16 Megapixel Fotos. An der Rückseite zeigt sich, dass es sich bei dem vermuteten Redmi Note 9 Pro 5G um ein modifiziertes Mi 10T Lite handeln könnte, die Quad-Cam an der Rückseite wird mit 108 Megapixel Hauptsensor bestückt, womit es sich hier wohl um das Redmi-Phone handelt, das zuletzt als Redmi Note 9 Ultra bezeichnet wurde. Ob die beiden neuen Redmi-Phones auch in Europa starten, ist bisher nicht bekannt.

Quelle(n)

TENAA (1, 2) via Gizmochina

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Günstige Xiaomi 5G-Phones der Redmi-Serie am Horizont: Specs zu Redmi Note 9 5G und Redmi Note 9 Pro 5G
Autor: Alexander Fagot,  6.11.2020 (Update:  6.11.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.