Notebookcheck

Xiaomi Redmi Note 10-Serie kommt möglicherweise mit neuem 108 Megapixel-Kamera-Sensor

Xiaomis Redmi Note 10-Smartphone-Serie soll offenbar mit dem neuen Samsung 108 Megapixel-Sensor ISOCELL HM2 bestückt werden.
Xiaomis Redmi Note 10-Smartphone-Serie soll offenbar mit dem neuen Samsung 108 Megapixel-Sensor ISOCELL HM2 bestückt werden.
Die Gerüchte und Leaks zur kommenden Redmi Note 10-Serie haben in den letzten Stunden einen Schwenk in eine spannende neue Richtung erhalten, bleiben allerdings noch etwas widersprüchlich. Ein durchaus anerkannter chinesischer Leaker geht jedenfalls von einem neuen 108 Megapixel-Sensor im Redmi Note 10 beziehungsweise Redmi Note 10 Pro aus, was angesichts des Preisniveaus durchaus überraschend wäre.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wann Xiaomi mit Redmi Note 10 und Redmi Note 10 Pro auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt, doch die Gerüchteküche ist schon voll auf die neuen Redmi-Flaggschiffe eingestimmt - zumindest was die Zahlen betrifft, soll es sich tatsächlich um Flagschiffe handeln, wenngleich hohe Megapixel-Zahlen und beste Qualität natürlich nicht immer Hand in Hand gehen, wie Fotografen wissen.

Die Nachfolger der Redmi Note 9-Familie (hier etwa bei Amazon in Form des Redmi Note 9 ab 224 Euro zu haben) sollen bei Xiaomi jedenfalls bereits in den Startlöchern scharren, den Beginn macht offenbar in China das Modell M2007J17C, das eine für China angepasste Version der sehr ähnlichen Modellnummer M2007J17G werden dürfte - der Unterschied im Buchstaben (G für Global, C für China) deutet jedenfalls auf eine Variante des Mi 10T Lite, das bei uns als Teil der Xiaomi Mi 10T-Serie bereits bestellbar ist.

Rein äußerlich also möglicherweise dem Mi 10T Lite ähnelnd, dürfte sich in Sachen Specs aber zumindest die Kamera stark vom globalen Modell unterscheiden. Der chinesische Leaker DigitalChatStation twittert schon seit einigen Tagen von einer 108 Megapixel-Kamera für ein Modell der Redmi Note 10-Serie, in seinem jüngsten Tweet konkretisiert er sogar den Sensor und erwähnt den gerade erst neu von Samsung angekündigten ISOCELL HM2, der mit noch etwas kleineren Pixelstrukturen als beim Vorgänger ISOCELL HM1 auffällt - ob positiv oder negativ bleibt abzuwarten.

Der ISOCELL HM1 steckt ja bekanntlich in den aktuellen Samsung-Flaggschiffen Galaxy Note20 Ultra und Galaxy S20 Ultra, wäre somit also möglicherweise ein Upgrade gegenüber dem ISOCELL Bright HMX, den Xiaomi bisher im Einsatz hat, etwa im neuen Mi 10T Pro oder den Mi Note 10 oder Mi 10-Kameras. Der Unterschied zwischen HM1 beziehungsweise HM2 und der HMX-Variante ist vor allem die Nonacell-Technologie gegenüber Tetracell-Pixel-Binning im HMX. Wir sind jedenfalls gespannt, ob sich der Hinweis bewahrheitet, eigentlich haben wir mit dem ISOCELL HM2 erst im Galaxy S21 im Frühjahr nächsten Jahres gerechnet, ein Einsatz im vergleichsweise extrem günstigen Redmi Note 10 finden wir zumindest etwas ungewöhnlich.

Quelle(n)

Digital Chat Station (1, 2)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Xiaomi Redmi Note 10-Serie kommt möglicherweise mit neuem 108 Megapixel-Kamera-Sensor
Autor: Alexander Fagot, 11.10.2020 (Update: 11.10.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.