Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Google Pixel 7: Erste Hinweise auf Tensor-Chip der 2. Generation für Nachfolger des Pixel 6

Der Nachfolger des aktuellen Google Tensor-Chips ist wohl bereits in Arbeit. (Bild: Google)
Der Nachfolger des aktuellen Google Tensor-Chips ist wohl bereits in Arbeit. (Bild: Google)
Kurz nach der Präsentation von Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro wurden bereits die ersten Hinweise auf einen Tensor-Chip der zweiten Generation für das Google Pixel 7 entdeckt.
Marcus Schwarten,

Nach dem Pixel 6 (Pro) ist vor dem Pixel 7. Nur wenige Tage nach der Präsentation des Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro und am Tag des offiziellen Verkaufsstarts sind bereits die ersten Informationen zum Pixel 7, das Google wohl im kommenden Herbst vorstellen dürfte, aufgetaucht.

Wenig überraschend soll der Nachfolger des Pixel 6 (Pro) mit der zweiten Generation von Googles eigenem Tensor-Chip ausgestattet werden. Erste Hinweise auf diesen hat das APK Insight Team bei der Suche nach Apps des Google Pixel 6 gefunden. Gestoßen sind sie hierbei auf den mit den Pixel-Smartphones in Verbindung stehendem Codenamen "Cloudripper".

Hierbei soll es sich den Annahmen von 9to5Google zufolge nicht um die Geheimbezeichnung für das Pixel 7 oder Pixel 7 Pro handeln. Sondern diese soll mit der zweiten Generation des Google Tensor-Chips verknüpft sein. Dieser trägt die Modellnummer "GS201", wie @MishaalRahman berichtet. Ein ähnliche Codename kam in diesem Jahr mit "Slider" bereits beim Pixel 6 und Pixel 6 Pro zum Vorschein, dessen Tensor-Chip der ersten Generation die Nummer "GS101" trägt. Dass es jetzt schon erste Hinweise auf "Cloudripper" in Apps für die Pixel-Smartphones gibt, zeigt, dass Google vermutlich bereits an der zweiten Generation des neuen Tensor-Chips arbeitet. Weitere Details sind zu einem so frühen Zeitpunkt aber noch nicht bekannt.

In den beiden neuen Modellen Pixel 6 und Pixel 6 Pro hatte Google in diesem Jahr erstmals einen eigenen SoC namens Tensor eingesetzt. Dieser wurde zusammen mit Samsung entwickelt und ist auf verschiedene Features der Pixel-Modelle maßgeschneidert. Hierbei setzt Google auf eine ungewöhnliche Konfiguration, die in einer hohen Grafikleistung, aber eher schwacher CPU-Peformance mündet.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - Senior Tech Writer - 1866 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2020
Technik begeistert mich seit rund 25 Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Besonders am Herzen liegen mir Mobile Devices wie Notebooks, Smartphones, Tablets und Smartwatches sowie der boomende Themenkomplex Smart Home. In diesen Bereichen arbeite ich seit vielen Jahren als Redakteur für Tests und News. Tätig war oder bin ich für verschiedene Webseiten, wie die Smart-Home-Blogs von homee, Nuki und siio sowie diverse Tech-Portale wie Giga und Techradar. Seit Frühling 2020 schreibe ich News und Laptop-Tests für Notebookcheck.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Google Pixel 7: Erste Hinweise auf Tensor-Chip der 2. Generation für Nachfolger des Pixel 6
Autor: Marcus Schwarten, 29.10.2021 (Update: 29.10.2021)