Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Google auf 5 Milliarden Dollar verklagt – heimliche Datensammlung im Inkognito-Modus und über Website-Plugins

Google auf 5 Milliarden Dollar verklagt – heimliche Datensammlung im Inkognito-Modus und über Website-Plugins
Google auf 5 Milliarden Dollar verklagt – heimliche Datensammlung im Inkognito-Modus und über Website-Plugins
Am gestrigen Dienstag wurde Klage gegen Google eingereicht. Der Vorwurf: Google würde die Privatsphäre von Millionen von Kunden verletzen, indem es deren Internetnutzung über Browser selbst im Inkognito-Modus aufzeichne. Die Klage sieht eine Strafzahlung von mindestens 5 Milliarden US-Dollar vor.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die-Milliarden-Klage wirft dem Google-Mutterkonzern Alphabet Inc vor heimlich und auf betrügerische Weise Informationen von Millionen von Menschen abzugreifen. Der Konzern zeichne auf was sich Menschen online ansehen, auf welchen Seiten sie surfen auch wenn diese die Browser-Option nutzen, welche Google unverschämt als Inkognito- oder Privat-Modus nennt.

Google nutzt dabei nicht nur Daten über den eigenen Chrome-Browser, sondern vor allem durch Website-Plugins wie Google Analytics, Google Ad Manager und andere, auch über Smartphone-Apps, und zwar unabhängig davon ob ein Nutzer eine Google-unterstützte Ad anklickt.

Die Google-Plugins laufen auf allen möglichen Webseiten und Apps im Hintergrund mit. Mit Hilfe der Daten kann Google Informationen über die Hobbys, Freunde, Lieblingsessen, Einkaufverhalten und deutlich intimere Vorlieben in Erfahrung bringen und speichern. Die Datensammlung sei in den meisten Fällen nicht durch die Nutzer autorisiert, sondern finde im Verborgenen statt.

Ein Google-Sprecher betonte, dass sich der Konzern mit allen Mitteln gegen die Vorwürfe wehren werde. Google würde bei jedem Öffnen eines Inkognito-Tabs davor warnen, dass Webseiten dennoch Informationen aufzeichnen können, so der Sprecher.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Reuters

Bild: Google

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Google auf 5 Milliarden Dollar verklagt – heimliche Datensammlung im Inkognito-Modus und über Website-Plugins
Autor: Christian Hintze,  3.06.2020 (Update:  3.06.2020)