Notebookcheck

Google bestätigt aus Versehen Pixel 3a

Das vorraussichtlich teurere Google Pixel 3 (Quelle: Google)
Das vorraussichtlich teurere Google Pixel 3 (Quelle: Google)
Nachdem es die letzten Wochen immer mal wieder Gerüchte zu dem Thema gab, hat Google jetzt anscheinend aus Versehen die Existenz des Pixel 3a auf seiner eigenen Produktwebsite geleakt.

Mit dem Pixel 3a (XL) plant Google anscheinend eine günstigere Version seines Flaggschiff-Smartphones, dem Pixel 3, zu veröffentlichen. Dies wurde jetzt bekannt, da Google das neue Smartphone für kurze Zeit in seinem Online-Store gelistet hat. Leider ging bei dem Leak nicht die Produktseite des Smartphones online, wodurch jetzt erst mal nur der Name bestätigt wurde.

Dies ist allerdings nicht wirklich problematisch, da ebenfalls heute ein Reddit-Nutzer eine ganze Reihe der Spezifikationen der zwei neuen Smartphones aus der Google Play Console herausziehen konnte, mit der Entwickler ihre Apps im Google Play Store managen können. Diesen Spezifikationen zufolge, sollen beide Versionen 4 GB RAM besitzen, während das 5,6 Zoll-Modell über eine Auflösung von 1080 x 2160 und das 6 Zoll-Modell über 1080 x 2220 Pixel verfügen soll.

Zusätzlich gab es Mitte März schon mal einen Leak über die Spezifikationen der neuen Smartphones. Hierbei wurde bekannt, dass es sich bei den verbauten Displays um AMOLED-Panels handelt und ein Snapdragon 670-SoC verbaut werden soll. Der Akku soll 3000 mAH besitzen.

Preislich sollen das Google Pixel 3a und 3a XL bei ca. 450 Euro starten. An dieser Stelle sei nochmal davor gewarnt, dass der Hersteller diese Spezifikationen noch nicht offiziell bestätigt hat.

Das Pixel 3a wurde kurz auf Googles Produkt-Website gelistet (Quelle: theVerge)
Das Pixel 3a wurde kurz auf Googles Produkt-Website gelistet (Quelle: theVerge)
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Google bestätigt aus Versehen Pixel 3a
Autor: Cornelius Wolff,  6.04.2019 (Update:  6.04.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.