Notebookcheck

Google stattet Schulbusse mit Computer und WLAN aus

Google stattet Schulbusse mit Computer und WLAN aus (Bild: Google)
Google stattet Schulbusse mit Computer und WLAN aus (Bild: Google)
Google will Schulbusse mit WLAN ausstatten, wodurch Schüler auf dem in den USA durchaus lang andauernden Schulwegen bei der Bearbeitung von Hausaufgaben auch auf die Nutzung des Internet und auf bereitgestellte Geräte zurückgreifen können.

Das von Google nun formell gestartete Projekt Rolling Study Halls richtet sich insbesondere an ländliche Regionen, in denen Schüler teilweise viel Zeit in Schulbussen verbringen. Das Projekt wurde bislang im begrenzten Umfang getestet, bis Ende des Jahres sollen von dem Google-Angebot tausende Schüler profitieren.

Google will die Schulbusse teilnehmender Schulen mit entsprechenden Geräten, also in erster Linie wohl Chromebooks, ausstatten und zudem Internetzugang in die Busse bringen. Dabei können die Schulen selbst festlegen, auf welche Inhalte die Schüler zugreifen dürfen - so kann der Zugang zu bildungsfremden Medieninhalten etwa untersagt werden. Zudem sollen sich Schüler auch an einen mitreisenden Erzieher wenden können. 

Google kooperiert für das Projekt mit COSN und dem Telekommunikationsanbieter kajeet.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Google stattet Schulbusse mit Computer und WLAN aus
Autor: Silvio Werner,  2.04.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.