Notebookcheck

HP: Entwickler können Tablet Touchpad für 150 Euro kaufen

HP hat sein „Developer Device Purchase Program“ (DDPP) für das WebOS-Tablet Touchpad wiederbelebt. Für kurze Zeit ist das Touchpad mit 32 GByte für 150 Euro erhältlich.

Totgesagte leben länger. HP lässt sein Geräteprogramm für Entwickler, das „Developer Device Purchase Program“ wieder aufleben. Registrierte WebOS-Entwickler aus Canada, Europa und den USA können ab sofort bis zu 2 Touchpad Tablet-PCs bei HP kaufen - solange der Vorrat reicht. Das Leihgeräteprogramm für Entwickler hat HP hingegen gestrichen.

Um in den Genuss der Touchpad-Tablets mit 32 GByte Speicher für 150 Euro zu kommen, muss der Entwickler die Coupons bis zum Freitag, den 18. November, bei HP ordern. Gültig sind die Coupons dann bis zum 27. November. Die Coupons sind nicht übertragbar oder gegen andere Geräte von HP eintauschbar.

HP hatte im August auch in Deutschland Restbestände des Tablets Touchpad für 99 Euro verramscht. Wie die Tablets waren auch die Smartphones HP Pre3 und HP Ver innerhalb weniger Minuten restlos ausverkauft. HP hat bisher, trotz des Personalkarussells an der Spitze des Konzerns, an seiner Entscheidung festgehalten, keine Touchpads mehr zu verkaufen. Laut dem Chef der PC-Sparte PSG von HP, Todd Bradley, will HP aber in WebOS weiter investieren.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-11 > HP: Entwickler können Tablet Touchpad für 150 Euro kaufen
Autor: Ronald Tiefenthäler,  7.11.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.