Notebookcheck

Huawei Mate 9: Hochauflösende Real-Bilder geleakt

Das Huawei Mate 9 in der Standardausführung mit 5,9 Zoll-Display
Das Huawei Mate 9 in der Standardausführung mit 5,9 Zoll-Display
Es gibt neue hochauflösende Live-Bilder zum Mate 9, welches am 3. November offiziell vorgestellt werden soll. Schaut mal rein!

Aus Finnland kommen neue Real-Bilder zum Mate 9, welches Huawei am 3. November in München offiziell vorstellen wird. Es handelt sich beim aktuellen Leak um Bilder zum Standardmodell, welches mit geradem 5,9 Zoll-Display, vermutlich mit nur Full-HD-Auflösung auf den Markt kommen soll. Neben dem Gerät selber ist auch die Verpackung und das Netzteil zu sehen, die Bilder bekräftigen ansonsten die bisher bereits bekannten Informationen. So wird es auf der Rückseite eine Leica-gebrandete Dual-Kamera und einen Fingerabdrucksensor geben. Unten ist ein USB-C Port vorhanden, auf der Oberseite erkennt man den Kopfhöreranschluss.

Im Inneren steckt erstmals der Kirin 960-Prozessor, der je nach Version mit bis zu 6 GB RAM und bis zu 256 GB Speicher gekoppelt wird. Huawei hat die neue Mate-Generation, eigenen Teasern nach zu urteilen, auf lange Akkulaufzeiten und kurze Ladezeiten getrimmt. Vermutlich hat der Hersteller bereits Android 7.0 vorinstalliert, als Oberfläche läuft EMUI in Version 5.0. Neben der beschriebenen Standardversion dürfte es auch noch eine Mate 9 Pro genannte zweite Ausgabe mit seitlich gekrümmtem 5,9 Zoll-Display in QHD-Auflösung geben, die allerdings möglicherweise nur in China verkauft und auch ungewöhnlich teuer werden könnte, wenn man bisherigen Gerüchten Glauben schenken will.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Huawei Mate 9: Hochauflösende Real-Bilder geleakt
Autor: Alexander Fagot,  1.11.2016 (Update:  1.11.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.