Notebookcheck

ITK: Handelskrieg zwischen USA und China belastet Wirtschaftsklima

ITK: Handelskrieg zwischen USA und China belastet Wirtschaftsklima.
ITK: Handelskrieg zwischen USA und China belastet Wirtschaftsklima.
Der Handelskrieg zwischen China und den USA sowie eine deutlich verlangsamte Weltwirtschaft belasten die Aussichten für ITK-Ausgaben. Trotzdem rechnen die Marktforscher damit, dass die digitale Transformation weiterhin für ein anhaltendes Wachstum im ITK-Sektor sorgen wird.

Viele Unternehmen werden ihre Ausgaben für Informations- und Telekommunikationstechnologien (ITK) in den nächsten fünf Jahren wegen der abflauenden Weltwirtschaft besonders kritisch prüfen. Außerdem belastet der eskalierende Handelskrieg zwischen den USA und China das Investitionsklima. Eine neue Prognose der International Data Corporation (IDC) geht davon aus, dass die weltweiten ITK-Ausgaben für Hardware, Software, Dienstleistungen und Telekommunikation bis zum Jahr 2022 auf rund 4,6 Billionen US-Dollar steigen werden.

Diese Zahlen entsprechen einem durchschnittlichen ITK-Wachstum von 4 Prozent pro Jahr. Geschäftskunden werden bis 2022 rund 63,5 Prozent der Gesamtausgaben im ITK-Sektor ausmachen (2,9 Billionen Dollar), während die Verbraucher 36,5 % (1,7 Billionen Dollar) ausmachen werden. Das Wachstum auf Konsumentenseite wird wegen der zunehmenden Sättigung bei Smartphones und Tablets hinter den Ausgaben von Wirtschaft und Staat zurückbleiben.

IDC geht davon aus, dass das deutlichste Wachstum aus dem Bereich "Professional Services" (7 %) kommen wird. Hierzu rechnet IDC auch Cloud- und Digital Service Provider, die laut der IDC-Prognose einen schnell wachsenden Anteil an den gesamten Technologieausgaben ausmachen werden. Andere schnell wachsende Segmente sind Medien (+6 %), Banken (+5 %), Einzelhandel (+5 %) und Industrie (+5 %), während das langsamste Wachstum für kommerzielle Technologie-Budgets aus Staatshaushalten kommen sowie von Großhandels- und Bauunternehmen stammen wird.

Quelle(n)

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > ITK: Handelskrieg zwischen USA und China belastet Wirtschaftsklima
Autor: Ronald Matta,  5.02.2019 (Update:  5.02.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.