Notebookcheck

Im Vergleich: Dell XPS 13 vs. Apple MacBook Pro 13 vs. Asus ZenBook UX305

Allen Ngo, Stefanie Voigt (übersetzt von Bernie Pechlaner), 26.06.2015

Kleinsysteme mit hoher Auflösung. Welche Kompromisse muß man eigentlich eingehen, wenn man sich ein superdünnes 13,3-Zoll-QHD+-Notebook zulegt? Wir testen drei aktuelle Systeme auf der Suche nach einem klaren Sieger.

Bevor sich Ultrabooks im Jahre 2011 zum breiten Trend etablierten, war Apples MacBook-Air-Serie  bei den ultraflachen Systemen ohne ernstzunehmende Konkurrenz. Wir sehen uns diesmal näher an, mit welchen Features einige populäre aktuelle Modelle sich gegebenenfalls von den Konkurrenten absetzen können. Für diesen Vergleich nehmen wir aktuelle und begehrte 13,3-Zoll-FHD+-Modelle von Dell, Apple und Asus unter die Lupe, um dann herauszufinden, bei welchem der teils doch recht hohe Preis auch gerechtfertigt ist.

Dieser Vergleich ist natürlich kein Ersatz für die individuellen Tests. Weitere Details zu den drei Modellen entnehmen Sie bitte unseren unten stehenden Testberichten:

Dell XPS 13 2015 Test

Apple MacBook Pro Retina 13 Test

Asus ZenBook UX305 Test

Dell XPS 13
Dell XPS 13
Apple MacBook Pro 13
Apple MacBook Pro 13
Asus Zenbook UX305
Asus Zenbook UX305

Gehäuse

Es ist wohl kein Geheimnis, dass wir das neue Dell XPS 13 zu schätzen wissen: Es ist ja schließlich auch auf dem ersten Platz in unserer Liste der Top 10 Ultrabooks zu finden. Während es die meisten Hersteller auf rasiermesserscharfe Profile abgesehen haben, hat Dell einen anderen Weg eingeschlagen und den Bildschirmrahmen auf etwa 5 mm Breite reduziert. Die Grundfläche des gesamten Gerätes wird dadurch stark verkleinert und das XPS 13 ist sowohl in der Länge als auch in der Breite um einiges kompakter als die Mitstreiter von Apple und Asus. Nur ganz so schlank ist es nicht. Die Qualität des Gehäuses ist top und überaus solide dank einer Konstruktion aus Aluminium mit Kohlefaser-Handauflagen. 

Für Anhänger minimalistischen Designs hat Apple das richtige Gerät parat: Es läßt sich nicht leugnen, dass das Unibody-Gehäuse aus Aluminium schlichtweg attraktiv ist. Präzision und Stabilität sind unübertroffen, aber die geschlossene Bauweise beeinträchtigt die Wartbarkeit. Das MacBook ist mit über 300 Gramm Mehrgewicht zudem das schwerste Gerät (1,6 kg) im Vergleich. 

Das Asus ZenBook UX305 ist die aktuelle Neuauflage der erfolgreichen UX303 Serie. Das Ultrabook ist um eindrucksvolle 5 mm dünner als das MacBook Pro 13, ist aber wegen der breiteren Bildschirmblende auch um einiges größer. Das ultraflache Design wurde wahrscheinlich erst aufgrund des "Fanless"-Kühlsystems und durch den Wegfall des Glas-Touchscreen-Panels möglich. Das polierte Gehäuse besteht aus Aluminium und Kunststoff und ist weitestgehend stabil, kann sich aber natürlich aufgrund der fehlenden Dicke nicht ganz mit der Biegesteifigkeit von Dell und Apple messen.

Einen klaren Sieger zu küren, ist hier nicht ganz einfach. Für Anwender, die ein überaus stabiles Gehäuse bevorzugen, kommt das Modell von Asus eher nicht in Frage. Alle drei Mitstreiter haben aber ihre Plus- und Minuspunkte und sind sich deshalb fast ebenbürtig. 

Sieger: Unentschieden -- Dell XPS 13 und Apple MacBook Pro 13

326 mm 223 mm 13 mm 1.3 kg314 mm 219 mm 18 mm 1.6 kg304 mm 200 mm 18.5 mm 1.3 kg

Eingabegeräte

Während sich die Tastatur des MacBook Pro 13 und des ZenBook UX305 wenig von ihren Vorgängern unterscheiden, hat Dell die Tastatur des XPS 13 komplett überarbeitet. Das Resultat ist ein wesentlich besseres Ansprechverhalten beim Tastendruck. Wie bei ultradünnen Notebooks üblich, ist der Tastenhub etwas knapp bemessen, obwohl das bei den Dell- und Apple Geräten weniger ins Gewicht fällt als beim UX305. Die Pfeiltasten sind bei allen drei Modellen kleiner als normal und dadurch etwas schwerer zu bedienen.

Das ZenBook UX305 ist nicht mit einer Tastaturbeleuchtung ausgestattet - ein kleiner, aber doch erwähnenswerter Mangel. Bei billigeren Notebooks kann man das Fehlen der Beleuchtung ohne Weiteres verzeihen, aber in dieser Preisklasse sollte diese Ausstattung normalerweise selbstverständlich sein.

Die multitouchfähigen Touchpads der drei Modelle sind gleitfreudig, und die Navigation funktioniert ohne Probleme. Alle sind angenehm groß, da dedizierte Tasten fehlen. Das Bedienverhalten ist beim UX305 weniger gleichmäßig, und ein Rechtsklick funktioniert im Vergleich zum Linksklick nur in einem kleinen Bereich der Oberfläche. Obwohl das Touchpad des Dells besser anspricht, fällt hier auf, dass etwa kein Treiber installiert ist, mit dem sich die Multitouch-Gesten einstellen lassen. Der einfach zu bedienende und einzigartige Force Touchpad des Apple Notebooks setzt sich hier als die beste Lösung durch.

Sieger: Tastatur -- Dell XPS 13

             Touchpad -- Apple MacBook Pro 13

Dell XPS 13
Dell XPS 13
Apple MacBook Pro 13
Apple MacBook Pro 13
Asus ZenBook UX305
Asus ZenBook UX305

Ausstattung

Von den Schnittstellen her gleichen sich die drei Modelle fast vollständig. Unterschiedlich sind indessen die Video-Ausgänge: Das XPS 13 hat nur einen Mini-DisplayPort, während das MacBook Pro 13 und auch das ZenBook UX305 mehr als nur eine Anschlussmöglichkeit bieten. Alle Systeme verwenden Massenspeicher auf M.2-Basis; zusätzliche Optionen gibt es nicht. Der Vorgänger ZenBook UX303 konnte vom Endnutzer auch mit einer sekundären 2,5-Zoll-SATA-III-Festplatte ausgerüstet werden.

Das MacBook kann hier einen Vorsprung herausfahren, weil es mit 3x Video-out und Thunderbolt doch deutlich mehr Flexibilität als die Gegenstücke von Dell und Asus bieten kann. Man muss zwar dann auf einen USB-3.0-Anschluss verzichten, aber das ist - zumindest der Meinung des Autors nach - ein akzeptabler Kompromiss. 

Sieger: Apple MacBook Pro 13

Ausstattung und Schnittstellen

Dell XPS 13 Apple MacBook Pro 13 Asus ZenBook UX305
USB 2x USB 3.0 2x USB 3.0 3x USB 3.0
Video-Ausgang Mini-DisplayPort HDMI, 2x Thunderbolt 2 Micro HDMI, Mini-DisplayPort
Sonstiges SD-Kartenleser, Kensington Lock, 3,5-mm-Kombi SD-Kartenleser, MagSafe 2, 1x 3,5-mm-Kombi SD-Kartenleser, 1x 3,5-mm-Kombi
Speicher-Slots 1x M.2 1x M.2 1x M.2

Outdoor-Einsatz

Dell XPS 13
Dell XPS 13
Asus Zenbook UX305
Asus Zenbook UX305
Apple MacBook Pro 13
Apple MacBook Pro 13

Display

Alle drei IPS-Displays bieten eine sehr hohe Auflösung mit einer sensationellen Detailschärfe, die von normalen Notebooks mit 1080p-Bildschirmen einfach nicht erreicht werden kann. Selbst das MacBook Pro 13 mit seiner geringeren Pixeldichte braucht sich da nicht zu verstecken, da die 276 ppi der Geräte von Dell und Asus im Tagesbetrieb für den Endnutzer wirklich keine erkennbaren Vorteile mehr bringen.

Die Displays in der Übersicht

Dell XPS 13 Apple MacBook Pro 13 Asus ZenBook UX305
Größe 13,3-Zoll IPS 16:9 13,3-Zoll IPS 16:10 13,3-Zoll IPS 16:9
Native Auflösung 3200 x 1800 2560 x 1600 3200 x 1800
Pixeldichte 276 ppi 227 ppi 276 ppi
Panel ID Sharp SHP1421 Apple APPA020 SAMSUNG 133YL04 P01
Panel glänzend glänzend matt
Touchscreen ja nein nein

Wären wir gezwungen, unter sehr guten Panels dennoch den "schlechteren" Bildschirm auszuwählen, würde unsere Wahl wohl auf das ZenBook UX305 fallen, da sein Display weniger hell ist, ein niedrigeres Kontrastverhältnis bietet und sich mit einer etwas geringeren Farbraumabdeckung begnügen muss, die dann bei hohen Sättigungsgraden zu einer ungenaueren Farbwiedergabe führt. Das Notebook von Dell schlägt sich bei der Farbtreue und den Graustufen nicht ganz so gut, hat aber dafür eine wesentlich höhere Leuchtkraft als die Konkurrenten.

Dell XPS 13-9343Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03Asus ZenBook UX305FA-FB003H
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
367.3
361
310
Brightness
372
342
309
Brightness Distribution
77
81
90
Schwarzwert *
0.178
0.361
0.75
Kontrast
2063
1000
413
DeltaE Colorchecker *
5.92
1.82
2.49
DeltaE Graustufen *
4.79
1.8
1.89
Gamma
2.42 91%
2.49 88%
2.36 93%
CCT
7013 93%
6417 101%
6573 99%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
63
61.9
54
Color Space (Percent of sRGB)
96.4
96.9
83.1
Colorchecker DeltaE2000 max. *
3.26

* ... kleinere Werte sind besser

Das MacBook Pro 13 hat vom Werk aus die beste Farbtreue und Graustufen-Wiedergabe, sodass eine Kalibrierung gar nicht erst notwendig erscheint. Für Benutzer, die mit ihrem Notebook oft draußen arbeiten, ist der hellere Bildschirm des Dell wohl besser geeignet; im Großen und Ganzen aber scheint uns das Display des MacBooks am ausgewogensten.

Sieger: Apple MacBook Pro 13

Dell XPS 13-9343
Dell XPS 13-9343
Apple MacBook Pro 13 Retina
Apple MacBook Pro 13 Retina
Asus ZenBook UX305
Asus ZenBook UX305

Leistung

Prozessor

Unser Apple Testgerät hat die schnellste CPU unter den Vergleichs-Notebooks und kann sich deshalb vom Dell XPS 13 und Asus UX305 in den untenstehenden synthetischen Benchmarks absetzen. Der Low-Power Core M-5Y10 im Asus ZenBook wird passiv gekühlt und arbeitet daher mit einer niedrigeren Taktfrequenz und reduzierter Leistung. 

Alle Modelle können mit verschiedenen Broadwell Prozessoren ausgerüstet werden, aber nur solange die Auswahl in einem angemessenem TDP-Bereich liegt. Erwähnenswert scheint uns auch, dass die Leistung des i5-5257U im MacBook trotz der hohen Energieaufnahme mit dem des i7-5500U in der Single- und Multi-Core Performance fast vergleichbar ist. Die unten stehenden Benchmark-Einträge spiegeln nur jene Modelle wieder, die wir für unsere Tests auch tatsächlich zur Verfügung hatten. 

Weitere Vergleiche und technische Informationen finden Sie auf den dedizierten Prozessor-Seiten für den Core i7-5500Ui5-5257U und M-5Y10.

Sieger: Apple MacBook Pro 13

Blick ins Innere

Dell XPS 13
Dell XPS 13
Apple MacBook Pro 13
Apple MacBook Pro 13
Asus ZenBook UX305
Asus ZenBook UX305
Hardwareausstattung

Dell XPS 13 Apple MacBook Pro 13 Asus ZenBook UX305
CPU 2,4 GHz Core i7-5500U 2,7 GHz Core i5-5257U 0,8 GHz Core M-5Y10
TDP 15 W 28 W 4,5 W
RAM 8 GB DDR3L-1600, fest verlötet 8 GB DDR3L-1866, fest verlötet 8 GB DDR3L-1600, fest verlötet
GPU Intel HD Graphics 5500 Intel Iris Graphics 6100 Intel HD Graphics 5300
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9343 Core i7
123 Points ∼56%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
126 Points ∼58%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
82 Points ∼38%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9343 Core i7
287 Points ∼7%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
321 Points ∼7%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
155 Points ∼4%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9343 Core i7
1.41 Points ∼58%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
1.49 Points ∼61%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
1.37 Points ∼56%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
0.95 Points ∼39%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9343 Core i7
3.12 Points ∼7%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
3.53 Points ∼8%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
3.34 Points ∼8%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
1.74 Points ∼4%
Cinebench R10
Rendering Single CPUs 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
6379 Points ∼62%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
4159 Points ∼40%
Rendering Multiple CPUs 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
13932 Points ∼18%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
7072 Points ∼9%
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - --- (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
624.843 Seconds * ∼3%
3DMark
Fire Strike Extreme Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
5063 Points ∼18%
1920x1080 Fire Strike Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9343 Core i7
4804 Points ∼15%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
5164 Points ∼16%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
2643 Points ∼8%
1280x720 Cloud Gate Standard Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9343 Core i7
3362 Points ∼9%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
3527 Points ∼9%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
1878 Points ∼5%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
45143 Points ∼52%
1920x1080 Ice Storm Extreme Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
39880 Points ∼48%
PCMark 7
System Storage (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
5525 Points ∼77%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
5304 Points ∼74%
Computation (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
19295 Points ∼68%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
11906 Points ∼42%
Creativity (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
10626 Points ∼74%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
8185 Points ∼57%
Entertainment (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
4280 Points ∼40%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
2751 Points ∼26%
Productivity (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
5016 Points ∼46%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
3288 Points ∼30%
Lightweight (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
6145 Points ∼84%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
4298 Points ∼59%
Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
5620 Points ∼61%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
4001 Points ∼44%
PCMark 8
Storage Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
4944 Points ∼97%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
4903 Points ∼97%
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9343 Core i7
3412 Points ∼52%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
4105 Points ∼63%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
2761 Points ∼42%
Creative Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9343 Core i7
3537 Points ∼34%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
4593 Points ∼44%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
2526 Points ∼24%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9343 Core i7
2719 Points ∼45%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
3363 Points ∼55%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
2037 Points ∼33%
X264 HD Benchmark 4.0
Pass 2 (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
20.19 fps ∼1%
Pass 1 (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
107.31 fps ∼40%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung GPU

Die drei integrierten Intel-GPU-Lösungen sind für 3D-Gaming wirklich nicht die richtige Wahl. Relativ gesehen sind die Leistungsunterschiede zwischen den GPUs grösser als bei den CPUs. Es geht klar hervor, dass der höhere TDP des i5-5257U darauf ausgerichtet ist, die integrierte Iris Graphics 6100 zu befeuern. 

Trotzdem reichen die Leistungsvorteile des MacBook Pro 13 gerade so aus, um aktuelle 3D-Titel bei 720p zu spielen. Das heißt zwar nicht viel, ist aber immer noch besser als die Resultate des Dell und des Asus, da hier die meisten neueren Games schlichtweg unspielbar bleiben.

Weitere Vergleiche und technische Daten für die HD 5500Iris 6100 und HD 5300 finden sich auf den jeweiligen Seiten.

Sieger: Apple MacBook Pro 13

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13-9343 Non-Touch
1016 Points ∼2%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
1706 Points ∼3%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
609 Points ∼1%
3DMark
Fire Strike Extreme Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
447 Points ∼2%
1920x1080 Fire Strike Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13-9343 Non-Touch
765 Points ∼2%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
1020 Points ∼3%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
439 Points ∼1%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13-9343 Non-Touch
6532 Points ∼4%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
7894 Points ∼4%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
3540 Points ∼2%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
89341 Points ∼17%
1920x1080 Ice Storm Extreme Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
43469 Points ∼6%
Cinebench R11.5 - OpenGL 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13-9343 Non-Touch
24.34 fps ∼14%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
28.68 fps ∼17%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
27.17 fps ∼16%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
14.74 fps ∼9%
Cinebench R15 - OpenGL 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13-9343 Non-Touch
30.24 fps ∼12%
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
34.01 fps ∼14%
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
18 fps ∼7%

Stresstest

Im synthetischen Stresstest eine konstante Taktfrequenz einzuhalten, ist für kein Notebook ganz einfach. Die Taktfrequenzen des XPS13 und MacBook Pro 13 brechen unter Prime95 am meisten ein, da deren CPUs unter die Nominalfrequenz gedrosselt werden. Der Core-M-Prozessor im Asus sackt nicht unter die Basis-Taktfrequenz ab, weil stattdessen die Leistung der integrierten HD 5300 reduziert wird.

Dell XPS 13
Dell XPS 13
Apple MacBook Pro 13
Apple MacBook Pro 13
Asus ZenBook UX305
Asus ZenBook UX305
CPU- und GPU-Taktfrequenzen unter Stress

Dell XPS 13 Apple MacBook Pro 13 Asus ZenBook UX305
nominale GPU-Frequenz (MHz) 300 - 950 300 - 1050 100 - 800
stabile GPU-Frequenz bei FurMark (MHz) 800 - 850 800 400
nominale CPU-Frequenz (GHz) 2,4 2,7 0,8
stabile CPU-Frequenz bei Prime95 (GHz) 1,6-1,7 1,8 0,8
Maximaltemperatur CPU 75-85 ˚C 90-100 ˚C 60 ˚C

Emissionen

Geräuschemissionen & Temperatur

Das UX305, welches keinen aktiven Lüfter besitzt, kann sich bezüglich der Geräuschentwicklung natürlich von den anderen Systemen absetzen. Verglichen mit dem MacBook Pro 13  tendiert das XPS 13 unter Last häufiger zum Pulsieren. Abgesehen davon sind sich die Geräuschemissionen unter hoher Last oder während des Spielens ziemlich ähnlich.

Die Gehäuseoberfläche des MacBooks erwärmt sich im Durchschnitt am meisten. Das ist nicht unbedingt verwunderlich, da die CPU mehr Leistung aufnimmt und die internen Komponenten doch dicht beieinander sitzen. Das Asus kann mit dem Dell und dem Apple auch ohne Aktivkühlung anstandslos mithalten.

Sieger: Asus ZenBook UX305

Durschnittliches Lüftergeräusch und Oberflächentemperaturen

Dell XPS 13 Apple MacBook Pro 13 Asus ZenBook UX305
Lüftergeräusch im Idle-Modus 29 - 33 dB(A) 29 dB(A) 0
Lüftergeräusch unter hoher Last 43 dB(A) 42-45 dB(A) 0
Durchschnittstemparatur im Idle-Modus 24 ˚C 27,6 ˚C 24,6 ˚C
Durchschnittstemparatur unter hoher Last 32,8 ˚C 33,8 ˚C 34,1 ˚C

Akkulaufzeit

Man kann sich vom Dell XPS 13 fast 600 Minuten WLAN-Betrieb erwarten - vergleichbar die Leistung des Apple MacBook Pro (MacOS). Das ist eigentlich schon ein Kunststück, zumal das Dell mit einem kleineren Akku ausgeliefert wird. Das noch genügsamere ZenBook sollte eigentlich noch länger durchhalten, aber dessen Akkukapazität ist sogar noch geringer.

Die unglaublich lange Akkulaufzeit des MacBooks im Leerlaufmodus ist auch erwähnenswert. Unter Umständen - speziell wenn es um Textbearbeitung und leichtes Websurfen geht - kann das MacBook dann nämlich erheblich länger als das XPS 13 durchhalten. Für unseren WLAN-Test stellen wir die Bildschirmhelligkeit auf 150 cd/m² ein und starten ein Skript, das normales Surfen und auch das Abspielen von Videos simuliert.

Sieger: Unentschieden -- Dell XPS 13 und Apple MacBook Pro 13

Dell XPS 13-9343
52 Wh
Apple MacBook Pro Retina 13 inch 2015-03
74.9 Wh
Asus ZenBook UX305FA-FB003H
45 Wh
Akkulaufzeit
Idle
912
1690
781
WLAN (alt)
580
408
Last
140
94
189
WLAN
539

Fazit

Dell hat mit dem XPS 13 eindeutig das MacBook Pro 13 im Visier und schlägt sich eigentlich auch ganz gut dabei. Erstens ist das Dell wesentlich kleiner als das Pendant von Apple und verfügt zudem auch über einen helleren Touchscreen und höhere Pixeldichte. Der Grund, warum wir das XPS 13 nicht uneingeschränkt anstatt des MacBooks empfehlen können liegt in der Summe mehrerer kleiner Vorteile für das Apple-Device. Mit einem Preis von 1499 Euro (QHD+, 256GB SSD) bietet Dell hierzulande entgegen dem MBP 13 mit einem Preis von 1649 Euro (2.7 GHz, 256GB SSD) sogar einen gewissen Vorteil. Spannend könnte in der Hinsicht auch ein Blick auf die FHD-Variante des XPS 13 sein, das zu 1199 Euro ebenso eine 256 GB fasstendes SSD mitringt und zudem über ein sehr gutes mattes Display verfügt.

Das XPS 13 verfügt unterm Strich dennoch über eine langsamere CPU und schwächere GPU, hat weniger Videoanschlüsse und kann die Batterielaufzeit des MacBooks auch nicht wirklich überbieten. Für Power User und Redakteure wird das MacBook Pro 13 wohl erste Wahl bleiben.

Da das ZenBook UC305 in diesem Vergleich eigentlich in einer Klasse für sich speilt, fragen sich manche unserer Leser sicher, warum wir es inkludiert haben. Der Grund: Wir wollten Ihnen zeigen, dass es nicht unbedingt notwendig ist, mehr als 1.000 Euro auszugeben, um die Vorteile eines Dell oder Apple Notebooks einzuheimsen. Das Asus Notebook ist sogar noch dünner, lautlos, hat genügend Anschlussmöglichkeiten und verfügt über die gleiche Menge RAM und die gleich hohe Auflösung von 3200 x 1800 Pixeln. Zudem kostet es ein paar Hunderter weniger. Wohl sind die CPU und GPU nicht ganz so potent, und die Batterielaufzeit kann auch nicht ganz mithalten, aber für die Zielgruppe (Studenten zum Beispiel) sind die Resultate allemal mehr als gut genug. Falls Sie also ein MacBook oder XPS primär für Hausaufgaben, Streaming, Surfen und ähnliches in Erwägung ziehen, ist das ZenBook UX305 eine exzellente und kostengünstige Alternative. 

Pro und Contra

Dell XPS 13 Apple MacBook Pro 13 Asus ZenBook UX305

positiv

+ hochqualitativer, glänzender IPS Touchscreen mit 3200 x 1800 Pixel;

+ solide Aluminium-Base-Unit und Oberfächen aus Kohlefaser

+ extrem dünne Displayblende

+ geringe Dimensionen

+ das hellste Display im Vergleich

+ Tastatur mit gutem Ansprechverhalten

+ hochqualitativer, glänzender IPS Touchscreen mit 2560 x 1600 Pixel

+ beste Farb- und Grayscalegenauigkeit ab Werk

+ extrem starkes Aluminium-Unibody-Design 

+ HDMI und 2x Thunderbolt 2

+ schnellste CPU und GPU

+ Force Touchpad

+ hochqualitativer, matter IPS mit 3200 x 1800 Pixel

+ hochqualitativer, matter IPS-Screen, 3200 x 1800

+ das dünnste und auch leichteste Notebook im Vergleich

+ lautlos

+ 2x Video-out

+ Gehäuse aus Aluminium und Plastik

negativ

- das dickste Gehäuse

- nur 1x Video-out

- Farben ab Werk nicht so exakt

- Lüfter pulsiert häufiger

- das schwerste Notebook im Vergleich

- Oberflächentemperaturen am höchsten

- Displayauflösung am niedrigsten

- Wartbarkeit und Zugänglichkeit erschwert

- geringste CPU- und GPU-Leistung

- Akkukapazität am niedrigsten

- geringere Laufzeit

- größere Dimensionen (breiter und länger)

- niedriger Kontrast und Helligkeit

- Tastatur nicht beleuchtet

- Farb- und Graustufengenauigkeit nicht überwältigend

Preisvergleich Apple MacBook Pro 13 2015

Preisvergleich

Preisvergleich Dell XPS 13 2015

Preisvergleich

Preisvergleich Asus ZenBook UX305

Preisvergleich

Alle 11 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Im Vergleich: Dell XPS 13 vs. Apple MacBook Pro 13 vs. Asus ZenBook UX305
Autor: Allen Ngo (Update: 15.05.2018)
Bernhard Pechlaner
Bernhard Pechlaner - Review Editor
Ended up in the IT sector in the 90s more or less accidentally and have remained in the industry (as a sysadmin) ever since. Always been interested in laptops - first purchase was - if memory serves correctly - a Toshiba Satellite T2115CS with DX4-75 processor, 4 MB of RAM and 350 MB hard disk drive (and Windows 3.1). To this day, laptops appeal to me - much to the chagrin of my wife, who doesn’t seem understand why we need 5-10 of them at any given time ;-).