Notebookcheck

Instagram erreicht eine Milliarde Nutzer, stellt neue Videoplattform vor

Das beliebte soziale Netzwerk Instagram, welches sich auf das Teilen von Fotos konzentriert, hat in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, nun über eine Milliarde monatlich aktive Nutzer zu verzeichnen. Außerdem wurde eine neue App vorgestellt, die sich auf das Teilen von Videos spezialisiert.

IGTV (kurz für Instagram Television) ist eine neue App, die sich ganz um Smartphone-Videos dreht. Während Hochformat-Videos auf YouTube und co wegen der großen Zahl der Desktop- und TV-Zuseher nicht gern gesehen sind, bietet IGTV ausschließlich vertikale Clips an. 

Anders als auf Instagram sind Videos hier nicht auf eine Minute begrenzt, sondern auf eine Stunde. Für Videos, die länger als zehn Minuten sind, benötigt man allerdings einen verifizierten Account, und man muss diese über einen PC hochladen. Wie auch auf YouTube besitzt jeder Nutzer seinen eigenen Kanal, dem andere Nutzer wiederum folgen können. Öffnet man die App, wird automatisch ein Kanal abgespielt. 

Über einen orangen Button (der mit dem ansonsten monochrom gehaltenen UI bricht) wird man IGTV-Content auch direkt in der Instagram-App ansehen können. Das soziale Netz stellt bereits eine FAQ zur Verfügung, in der diverse Fragen beantwortet werden. Die App soll innerhalb weniger Wochen rund um den Globus für iOS und Android verfügbar sein.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Instagram erreicht eine Milliarde Nutzer, stellt neue Videoplattform vor
Autor: Hannes Brecher, 20.06.2018 (Update: 20.06.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.