Notebookcheck

Loupedeck+ verbessert die Bildbearbeitungs-Tastatur

Loupedeck+ soll die Bildbearbeitung beschleunigen. (Bild: Loupedeck)
Loupedeck+ soll die Bildbearbeitung beschleunigen. (Bild: Loupedeck)
Wie schon sein Vorgänger soll Loupedeck+ die Bildbearbeitung mit Lightroom, Aurora HDR oder Capture One vereinfachen und beschleunigen. Mit besserer Verarbeitung, mechanischen Tasten und mehr Anpassbarkeit verspricht der Hersteller ein deutlich verbessertes Produkt.

Das durch ihre Indigogo-Kampagne bekannte Unternehmen verspricht mit Loupedeck+ eine deutlich vereinfachte Bedienung der kompatiblen Software. Das Gerät soll dabei sowohl Tastatur als auch Maus im Foto-Workflow komplett ersetzen. Viele Regler erfüllen dabei vordefinierte Funktionen, wie etwa die Belichtung oder den Kontrast zu verändern. Eine ganze Reihe an Buttons sind jedoch auch vollständig auf die Präferenzen des Nutzers anpassbar.

Derzeit ist Loupedeck+ offiziell nur mit Adobe Lightroom 7.4 oder neuer sowie mit Aurora HDR kompatibel. Der Support für Capture One befindet sich noch im Beta-Zustand. Im Laufe des Jahres soll die Unterstützung für weitere Bildbearbeitungsprogramme folgen.

Der Hersteller liefert Loupedeck+ ab sofort mit weltweit kostenlosem Versand für 229 Euro inkl. MwSt. aus. In Kürze dürfte das Gerät auch bei einem der vielen Partner-Händler in Deutschland verfügbar sein. Besitzer eines Loupedeck der ersten Generation erhalten 40 Euro Rabatt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Loupedeck+ verbessert die Bildbearbeitungs-Tastatur
Autor: Hannes Brecher, 20.06.2018 (Update: 20.06.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.