Notebookcheck

DxOMark: Xiaomi Mi 8 schlägt das Samsung Galaxy S9+ bei der Fotoqualität

DxOMark: Xiaomi Mi 8 schlägt das Samsung Galaxy S9+ bei der Fotoqualität
DxOMark: Xiaomi Mi 8 schlägt das Samsung Galaxy S9+ bei der Fotoqualität
Kurz nach Erscheinen des neuen Xiaomi-Flaggschiffs Mi 8 hat DxOMark bereits einen ersten Test zur Kamera vorgelegt. Das neue Smartphone kommt auf einen Score von beeindruckenden 105 Punkten in der Foto-Kategorie, in Sachen Videoqualität fährt das Gerät immerhin 88 Punkte ein. Damit zieht es insgesamt mit dem Samsung Galaxy S9+ gleich.

Erst vor wenigen Stunden wurde das neue Xiaomi-Smartphone Mi 8 offiziell vorgestellt und schon hat DxOMark das Gerät auf Foto- und Videoqualität überprüft. Insgesamt kommt das Smartphone auf 99 Punkte und teilt sich somit den vierten Platz mit dem Samsung Galaxy S9+.

Das Samsung-Smartphone schneidet bei den Videofunktionen etwas besser ab, wird dafür aber vom Mi 8 bei der Fotoqualität überflügelt. Die Tester hatten insgesamt kaum etwas an der Kamera des Mi 8 auszusetzen. Das Xiaomi-Smartphone macht wohl dynamische Fotos in unterschiedlichen Bedingungen, sogar die Low-Light-Qualitäten sollen relativ gut sein.

Die Videofunktion überzeugt mit einem rasend schnellen Autofukus, einem recht guten Fokus-Tracking und einer großen Dynamikspanne. Die Farben sollen gut rüberkommen, es dabei aber nicht übertreiben. Einziger Wehrmutstropfen: Der Weißabgleich ist nicht immer ganz optimal, die Schärfe manchmal inkonsistent und zuweilen fehlt es den Videobildern an Details.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > DxOMark: Xiaomi Mi 8 schlägt das Samsung Galaxy S9+ bei der Fotoqualität
Autor: Christian Hintze, 31.05.2018 (Update: 31.05.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).