Notebookcheck

Instagram: Datenschutzverstöße müssen bis Jahresende abgestellt sein

Instagram: Datenschutzverstöße müssen bis Jahresende abgestellt sein
Instagram: Datenschutzverstöße müssen bis Jahresende abgestellt sein
Erfolg für den Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Facebook-Tochter Instagram gab die geforderte Unterlassungserklärung ab und muss in Deutschland seine Nutzungs- und Datenschutzbedingungen ändern.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat Instagram erfolgreich abgemahnt. In der Abmahnung an den seit 2012 zum Facebook-Imperium gehörenden Onlinedienst, über den Nutzer Fotos und Videos teilen können, hatten die Verbraucherschützer insgesamt 18 Klauseln aus den Nutzungs- und Datenschutzbedingungen sowie ein unvollständiges Impressum von Instagram bemängelt.

Wie die Verbraucherzentrale gestern bekannt gab, hat Instagram bereits Ende September 2017 eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben. Instagram muss nun seine Webseite und die Vertragsbedingungen überarbeiten. Dafür habe Instagram für die meisten Änderungen Zeit bis zum 2. November, so der vzbv. Die Datenschutzverstöße müssen bis Jahresende abgestellt sein.

Unter anderem bemängelten die Verbraucherschützer, dass Nutzer aus Deutschland bei Streitigkeiten der amerikanischen Gerichtsbarkeit unterliegen sollten - die Anwendung kalifornischen Verbraucherrechts war vorgeschrieben. Außerdem konnte Instagram den Zugang zum Dienst nach alleinigem Ermessen sperren und die eigene Haftung für Vertragsverletzungen stark einschränken.

Instagram erstellte sich nicht nur einen Freibrief, Werbung nicht als solche kennzeichnen zu müssen, obendrein mussten die Nutzer der Facebook-Tochter, durch eine Klausel in den Nutzungsbedingungen, kostenfreie und sehr weitgehende Nutzungsrechte an den eingestellten Fotos und Videos einräumen. Eine weitere Klausel erlaubte die Weitergabe von Daten an Werbepartner. Und auch das Impressum auf der Webseite von Instagram war aus Sicht des vzbv nicht vollständig.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Instagram: Datenschutzverstöße müssen bis Jahresende abgestellt sein
Autor: Ronald Matta, 17.10.2017 (Update: 17.10.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.