Notebookcheck

Wegen DSGVO: Instapaper stellt Europa-Betrieb ein

Wegen DSGVO: Instapaper stellt Europa-Betrieb ein
Wegen DSGVO: Instapaper stellt Europa-Betrieb ein
Instapaper bietet seine Dienste nicht mehr für europäische Nutzer an und begründet den Schritt mit der Datenschutz-Grundverordnung, die am morgigen Tage in Kraft tritt.

Wie der Dienst, der die Speicherung und spätere Betrachtung von Artikel erlaubt bekannt gibt, müssen aufgrund der ab dem 25. Mai geltenden DSGVO europäische Nutzer vorerst auf den Dienst verzichten. Instapaper entschuldigt sich gleichzeitig bei Nutzern und betont, dass man den Dienst so schnell wie möglich auch wieder Europäern zugänglich machen will - gibt allerdings keinen Zeitplan bekannt.

Dabei kommt die DSGVO keinesfalls überraschend: Die neuen Regeln, die Betreibern von Online-Dienste unter anderem zur größeren Transparenz in Bezug auf Nutzerdaten zwingen soll, wurde bereits vor zwei Jahren mit der nun endenden Übergangsfrist erlassen.

Einer E-Mail des Supports zufolge, die an einen Kunden versendet wurde erfolgt die Sperrung über die IP-Adresse des Nutzers und lässt sich somit nicht komplett trivial umgehen - gerade, da der Dienst häufig auf mehreren Geräten genutzt wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Wegen DSGVO: Instapaper stellt Europa-Betrieb ein
Autor: Silvio Werner, 24.05.2018 (Update: 24.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.