Notebookcheck

Intel: Atom Cedar Trail-M noch im Dezember?

Intel will taiwanischen Berichten zufolge seine neue Atom-Plattform mit den Cedarview-M-CPUs Atom N2800 und N2600 nun doch noch im Dezember auf den Markt bringen. Acer und Asus wollen in Kürze ihre Cedar-Trail-Netbooks vorstellen.

Intel tut sich schwer mit seiner neuen Atom-Plattform „Cedar Trail-M“. Bereits mehrmals musste Intel seine Termine für den Marktstart der, in einer Strukturbreite von 32 Nanometern hergestellten, Netbook-Plattform verschieben. Nach Ankündigungen für den Launch von Cedar Trail im Herbst, hieß es zuletzt aus Industriekreisen, dass erste Rechner mit Cedar Trail frühestens Mitte Januar zu erwarten wären.

Laut Berichten aus Taiwan soll es mit Cedar Trail nun aber in Kürze losgehen. Industriekreise erwarten, dass Cedar Trail-M für Netbooks noch im Dezember mit den 32-nm-basierten Prozessoren Atom N2800 und N2600 verfügbar sein wird. Da von Samsung keine Netbooks mit Intels Cedar Trail erwartet werden, bleiben Acer und Asus. Asus wird wohl die Netbooks Eee PC 1025C und Eee PC 1025C ins Rennen schicken.

Der Bericht nennt als Hauptgrund für das Hin und Her bei Intels Cedar Trail die mittlerweile, im Vergleich zu anderen Marktsegmenten, schwierige Absatzsituation der Netbooks. Das dürfte wenn, dann allerdings lediglich eines der Argument für die Terminverschiebungen sein. Wie aus Entwicklerkreisen zu hören ist, sorgten Treiberprobleme mit der Grafikeinheit wie der GMA 3600 für Verzögerungen bei der Einhaltung der Roadmap.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-11 > Intel: Atom Cedar Trail-M noch im Dezember?
Autor: Ronald Tiefenthäler, 30.11.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.