Notebookcheck

Intel: Atom-Plattform Cedar Trail offiziell verfügbar

Intel hat heute den Marktstart für seine neueste Plattform der Intel Atom-Prozessoren angekündigt und bietet neben der Integration von Intel "WiDi" und Intel "Wireless Music" auch "Instant Internet Access" und "Fast Resume" aus dem Standby.

Intel hatte im Rahmen des IDF 2011 in Peking bereits offiziell die Details zum Nachfolger der in 45 Nanometern gefertigten Atom-Plattform "Pine Trail" vorgestellt. Die neue Plattform für Netbooks und Tablets mit Codenamen "Cedar Trail" wird in einer Strukturbreite von 32 Nanometern gefertigt. Wie bereits bei der aktuellen Pine-Trail-Plattform (Pine Trail-M und -D) unterteilt Intel auch Cedar Trail in die Plattformbereiche Mobile und Desktop.

Die Plattform für Mobile-Geräte heißt "Cedar Trail-M", die für Desktop-PCs und Nettops "Cedar Trail-D". Die Codenamen der Prozessoren lauten daher "Cedarview-M" bei Atom-CPUs für das mobile Marktsegment und "Cedarview-D" für die Atom-Desktops. Gleich zu Beginn des kommenden Jahres 2012 werden Mobilrechnern von Herstellern wie Acer, Asus, HP, Lenovo, Samsung und Toshiba erwartet. Asus hatte bereits Ende November eine Vorschau auf seine Cedar-Trail-Netbooks Eee PC 1025C und 1025CE gewährt.

Als Verbesserungen zum Vorgänger nennt Intel im Detail:

  • doppelt so schnelle Grafikeinheit dank integrierter Intel Graphics Media Accelerator 3600 / 3650
  • CPU-Teil bis zu 28 Prozent schneller
  • bis zu 18 Prozent höhere Gesamtleistung
  • Streaming und Youtube Videos mit mehr als 24 Fps bei 1.080p (N2800)
  • höhere Leistung bei Spielen
  • bis zu 50 Prozent geringere TDP

Besonders unterstreicht Intel die folgenden erweiterten Features von Cedar Trail:

  • Intel Wireless Display
  • Intel Wireless Music
  • Laplink PC Sync
  • Intel Rapid Start Technology
  • Intel Smart Connect Technology
  • HDMI

Intel ist natürlich der enorme Einbruch bei den Absatzzahlen für Netbooks in Westeuropa, Nordamerika, Korea und Japan nicht verborgen geblieben. Daher setzt Intel für seine neue Atom-Generation neben dem Netbook-Markt in Afrika, Lateinamerika und dem Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsraum vor allem auch auf den Embedded- und Industrie-Sektor. Um auch im Einsteigersegment im Vergleich zu den billigen Tablet-PCs attraktiv zu bleiben, will Intel künftig die Preise für Netbooks bereits bei 199 US-Dollar beginnen sehen.

Auf der technischen Seite sind alle wichtigen Details zu den Intel Prozessoren Atom N2600 und Atom N2800 für Netbooks bekannt. Der Intel Atom N2600 taktet mit 2x 1,60 GHz, die integrierte Grafikeinheit mit 400 MHz. Als TDP nennt Intel für den N2600 sparsame 3,5 Watt. Der Atom N2800 taktet mit 2x 1,86 GHz. Die TDP liegt bei 6,5 Watt und die Grafik läuft mit 640 MHz. Weitere Details zu Cedar Trail finden sie in den unten angefügten Links und Slides.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Eigene

Intel: http://www.intel.de

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-12 > Intel: Atom-Plattform Cedar Trail offiziell verfügbar
Autor: Ronald Tiefenthäler, 28.12.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.