Notebookcheck

Intel: Zwei neue Prozessoren der 10. Generation geleakt

Zwei neue Intel-Prozessoren aufgetaucht
Zwei neue Intel-Prozessoren aufgetaucht
Mit dem Core i5-10400F und Core i3-10300 sind zwei neue Intel-Prozessoren im Internet aufgetaucht. Dabei kommt der i5-Prozessor mit 6 Kernen plus Multithreading und der i3-Prozessor mit 4 Kernen und ebenfalls Multithreading.

Während AMD mit seinen Ryzen-Prozessoren immer noch auf dem Vormarsch ist, versucht Intel in naher Zukunft anscheinend mit der 10. Generation seiner Core-Serie wieder ein wenig an Boden gutzumachen. Davon sind jetzt auch zwei neue Prozessoren des Herstellers im Internet aufgetaucht. Der Intel Core i5-10400F, sowie der Core i3-10300.

Beim Intel Core i5-10400F handelt es sich hierbei um einen Sechskerner, der über 12 Threads verfügt. Dabei kommt die CPU mit einem Basistakt von 2,9 GHz und einem Boost von 3,9 GHz, womit sich die Spezifikationen mit früheren Leaks zu dem Prozessor decken, bei denen die TDP mit den typischen 65 Watt angegeben wurde.

Der zweite Prozessor namens Core i3-10300 ist indes in der Datenbank von UserBenchmark aufgetaucht. Hier besitzt die CPU 4 Kerne und 8 Threads, was eine Neuheit darstellt, da Core-i3-Prozessoren in der Vergangenheit zwar schon über 4 Kerne, nicht aber über Multithreading verfügten. Als Basistakt kommt der Chip mit 3,7 GHz, wobei dieser im Boost auch 4,2 GHz halten kann. Damit dürfte der Prozessor auch für viele Spiele ausreichen, was in der Vergangenheit bei Prozessoren dieser Preisklasse von Intel häufig nicht der Fall war.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Intel: Zwei neue Prozessoren der 10. Generation geleakt
Autor: Cornelius Wolff, 28.12.2019 (Update: 28.12.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.