Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Kuo: Das Apple iPad mini der nächsten Generation soll erst im zweiten Halbjahr vorgestellt werden

Das iPad mini der nächsten Generation könnte endlich ein moderneres Design erhalten. (Bild: Michael Ma)
Das iPad mini der nächsten Generation könnte endlich ein moderneres Design erhalten. (Bild: Michael Ma)
Nachdem viele Gerüchte in den vergangenen Monaten angegeben haben, dass das Apple iPad mini der nächsten Generation noch im ersten Halbjahr vorgestellt werden soll, gibt der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo nun an, dass der Launch des kleinen Tablets erst in der zweiten Hälfte des Jahres geplant sein soll.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nachdem Ming-Chi Kuo angegeben hat, dass Apple im Jahr 2023 ein faltbares iPhone mit 8 Zoll großem Display vorstellen wird, hat der Analyst nun auch neue Informationen zum Nachfolger des iPad mini (ca. 400 Euro auf Amazon) genannt. Demnach soll das kleine Tablet erst im zweiten Halbjahr erscheinen, später als von Kuo und von DigiTimes ursprünglich angegeben.

Eine Begründung für diese mutmaßliche Verzögerung nennt der Analyst nicht. Es wäre allerdings denkbar, dass Apple durch die aktuelle Chip-Knappheit gezwungen wurde, Prioritäten zu setzen, sodass das Unternehmen die verfügbaren Produktionskapazitäten zuerst für das neue iPad Pro (ca. 880 Euro auf Amazon) nutzen möchte. Apple hat bereits angekündigt, dass das Unternehmen im dritten Quartal eine recht knappe Verfügbarkeit seiner Tablets erwartet.

Gerüchten zufolge wird das iPad mini der nächsten Generation ein 8,4 Zoll großes Display mit etwas schmaleren Bildschirmrändern erhalten. Auch wenn Konzeptbilder das Tablet gerne im modernen Design des iPad Pro zeigen deuten Gerüchte und Leaks eher darauf, dass sich am Design des iPad mini recht wenig ändern wird, Apple soll sogar den mittlerweile stark in die Jahre gekommenen Home Button mit integriertem Fingerabdrucksensor beibehalten und auf eine Gesichtserkennung per Face ID verzichten. Ming-Chi Kuo erwartet, dass das iPad mini in den nächsten Jahren mit einem Mini-LED-Display ausgestattet werden soll, ohne jedoch einen näheren Zeitplan für dieses Upgrade anzugeben.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5130 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Kuo: Das Apple iPad mini der nächsten Generation soll erst im zweiten Halbjahr vorgestellt werden
Autor: Hannes Brecher,  3.05.2021 (Update:  3.05.2021)