Notebookcheck

LGs einrollbarer TV soll 2019 auf den Markt kommen

Der Prototyp auf der letzten CES sah schon recht weit entwickelt aus. (Bild: LG Display)
Der Prototyp auf der letzten CES sah schon recht weit entwickelt aus. (Bild: LG Display)
Auf der CES vergangenen Jänner zeigte LG Display einen Fernseher, dessen OLED-Panel eingerollt werden konnte. Ein Jahr später, auf der CES 2019, möchte LG dieses Konzept nun als fertiges Produkt präsentieren.

Während LG vorerst kein faltbares Smartphone zu planen scheint, wird immerhin ein Prototyp von der vergangenen CES zu einem fertigen Produkt weiter entwickelt: Der 65 Zoll große 4K OLED TV, den LG Display im Jänner stolz präsentiert hat, könnte bald im Laden zu finden sein, wie Bloomberg berichtet.

Das Unternehmen erhofft sich dadurch eine Belebung des stagnierenden TV-Marktes, der auch noch besonders preissensitiv ist. Dieses Jahr sollen nur 1,1 Prozent aller verkauften Einheiten mit einem OLED Panel ausgestattet gewesen sein, während die häufig günstigeren LCDs nach wie vor 98 Prozent des Marktes beherrschen.

Zur Technik in LGs neuen, einrollbaren TVs gibt es noch keine genaueren Informationen. Der Prototyp kam mit einem 65 Zoll großen OLED Panel mit 4K-Auflösung und einem Feature, nach dem sich das Display automatisch teilweise einrollen konnte, wenn der Content es ermöglichte. So kann es zum Beispiel beim Abspielen eines Films im 21:9-Format teils eingerollt werden, um schwarze Balken zu vermeiden. Auch eine fast vollständig eingerollte Position wurde demonstriert, in der nur ein Streifen des TVs sichtbar blieb, um Informationen wie etwa das Wetter zu zeigen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > LGs einrollbarer TV soll 2019 auf den Markt kommen
Autor: Hannes Brecher, 19.12.2018 (Update: 18.12.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.