Notebookcheck

Leak: Bild des 16 Zoll MacBook Pro taucht in macOS auf

Beim neuen MacBook wird die Touch Bar von Touch ID optisch deutlicher getrennt. (Bild: Apple)
Beim neuen MacBook wird die Touch Bar von Touch ID optisch deutlicher getrennt. (Bild: Apple)
Im jüngsten Update zu macOS Catalina auf Version 10.15.1 findet sich ein neues, aufschlussreiches Bild des lange erwarteten 16 Zoll MacBook Pro. Ein komplettes Redesign darf man demnach nicht erwarten, zumindest eine überarbeitete Touch Bar wird aber mit dabei sein.
Hannes Brecher,

Nachdem erst kürzlich in der Beta eben dieser macOS-Version ein Icon des neuen MacBooks gefunden wurde, gibt's in der Release-Version ein sogar noch aufschlussreicheres Bild zu sehen. Das besagte Icon wurde übrigens entfernt – das wirkt fast so, als würde Apple absichtlich Ostereier zum neuen Produkt in seiner Software verstecken.

Am neuen Bild ist ein Teil der Tastatur zu sehen. Während die Tasten an sich identisch zum aktuellen Modell sind, ist der Einschaltknopf samt Touch ID nun optisch deutlich von der Touch Bar getrennt. Das würde bei einem symmetrischen Design auch die These stützen, dass die dedizierte Escape-Taste zurückkehren wird – wodurch einer der größten Kritikpunkte der Touch Bar beseitigt wäre.

Durch die beiden Leaks scheint es sehr wahrscheinlich, dass Apple dem MacBook Pro beim nächsten Update kein komplett neues Design spendiert, sondern stattdessen das bestehende Gehäuse leicht anpasst. Laut dem bekannten Analyst Ming-Chi Kuo soll das 16 Zoll MacBook Pro 2020 auf den Markt kommen. Der Launch-Preis dürfte entsprechend hoch ausfallen – das aktuell günstigste 15 Zoll Modell kostet auf Amazon immerhin noch 2.314 Euro.

Quelle(n)

Apple, via 9to5Mac

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Leak: Bild des 16 Zoll MacBook Pro taucht in macOS auf
Autor: Hannes Brecher, 30.10.2019 (Update:  4.11.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.