Notebookcheck Logo

Leak: Fotos des Samsung Galaxy M13 5G Smartphone-Chassis durchgesickert

Geleakte Fotos zeigen das Gehäuse des Galaxy M13 5G-Smartphones von Samsung. Der Foto-Leak soll aus der Produktion des M13-Handys in Indien stammen.
Geleakte Fotos zeigen das Gehäuse des Galaxy M13 5G-Smartphones von Samsung. Der Foto-Leak soll aus der Produktion des M13-Handys in Indien stammen.
Noch vor dem offiziellen Launch und der Markteinführung sind von Samsungs Galaxy M13 5G einige Fotos des Handygehäuses des Smartphones der unteren Mittelklasse in einem umfangreichen Leak aufgetaucht. Erst letzte Woche gab es Berichte, dass Samsung in Indien die Produktion des Galaxy M13 5G-Handys gestartet hat.

Bereits in der vergangenen Woche berichtete 91mobiles, dass Samsung mit der Produktion des Galaxy M13 5G-Smartphones als Nachfolger des Galaxy M12 in Indien begonnen hat. Jetzt sind offenbar mehrere Livebilder des Smartphone-Gehäuses aus der Handyproduktion in einem umfangreichen Leak durchgesickert. Falls die Fotos authentisch sind, dann zeigen die geleakten Bilder, dass sich das Design des Galaxy M13 5G im Vergleich zum M12 ändern wird.

Die geleakten Fotos zum Galaxy M13 5G stammen dem Bericht zufolge wahrscheinlich aus der Produktionsstätte des Samsung-Smartphones in Indien. Eines der im Leak gezeigten Fotos soll die Modellbezeichnung für das M13 tragen. Anders als das Galaxy M12 (bei Amazon für 177 Euro) wird das Galaxy M13 5G keine Quad-Hauptkamera erhalten, sondern stattdessen mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein. Die Dualcam des Galaxy M13 5G ist an der Rückseite links oben vertikal angeordnet. Das M13-Gehäuse zeigt zwei gleich große runde Aussparungen für die Doppelkamera, rechts daneben dürfte das LED-Blitzlicht untergebracht werden.

Die Einschalttaste mit integriertem Fingerabdrucksensor und die Lautstärkewippe des Galaxy M13 5G werden sich den Fotos zufolge an der rechten Seite des Midrange-Smartphones finden. An der linken Handyseite ist bei Samsungs Galaxy M13 5G der SIM-Kartensteckplatz untergebracht. An der Unterseite werden ein USB-Typ-C-Anschluss und der Lautsprecher für das M13 5G-Handy integriert. Der Bericht geht davon aus, dass das Gehäuse des Galaxy M13 5G, wie schon das des M12, aus Kostengründen wieder aus Polycarbonat bestehen wird.

Bislang gibt es offenbar noch keine handfesten Informationen zur technischen Ausstattung des Galaxy M13 5G. Außer wilden Spekulationen und Vermutungen, welche Hardware schlussendlich Samsung seinem Galaxy-M12-Nachfolger spendieren wird, kursieren noch keine Details zum kommenden M13. Das dürfte sich nach Produktionsbeginn und den ersten Samples des Galaxy M13 5G für die anstehenden und notwendigen Zertifizierungen, allerdings schon in Kürze ändern.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Leak: Fotos des Samsung Galaxy M13 5G Smartphone-Chassis durchgesickert
Autor: Ronald Matta,  6.04.2022 (Update:  6.04.2022)