Notebookcheck

Leak: Lenovo arbeitet an neuem Yoga Book

Das Nachfolgermodell zum Yoga Book 2016 ist in Aussicht. (Bild: Lenovo)
Das Nachfolgermodell zum Yoga Book 2016 ist in Aussicht. (Bild: Lenovo)
Lenovo scheint an einem Nachfolgermodell zum Yoga Book zu arbeiten, dem Notebook, bei dem die Tastatur durch eine vielseitig verwendbare Touch-Oberfläche ersetzt wurde.

Mit dem Yoga Book hat Lenovo 2016 ein bisher einzigartiges Gerät vorgestellt: Im Formfaktor eines kleinen Laptops wurde die Tastatur gegen ein großes Touchpad getauscht, welches gleichzeitig die Funktion einer Touch-Tastatur, eines Trackpads und eines Digitizers zur Verwendung mit einem Stylus übernehmen konnte.

Zulassungsanträge, die von der Webseite Bluetooth SIG veröffentlicht wurden, nennen nun ein "YogaBook2 Pro AES 2.0 Pen". Nähere Informationen zum Gerät sind zwar noch nicht bekannt, zumindest darf man aber davon ausgehen, dass Lenovo an einem Nachfolger zum Yoga Book arbeitet, und für diesen auch ein Stylus geplant ist.

Das Yoga Book wurde 2016 in der Variante mit Windows 10 ab 700 Euro bzw. in der Variante mit Android ab 500 Euro angeboten. Das Gerät konnte sowohl als traditioneller Laptop als auch als Tablet oder als digitaler Notizblock verwendet werden. Während die Flexibilität und Mobilität des Gerätes klar zu seinen Vorzügen gehörten, waren viele Nutzer nicht ganz zufrieden mit der relativ geringen Leistung des Intel Atom-Chips sowie mit dem Komfort der Touch-Tastatur.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Leak: Lenovo arbeitet an neuem Yoga Book
Autor: Hannes Brecher,  1.06.2018 (Update:  1.06.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.