Notebookcheck

Lenovo Z5-Teaser zeigt Metallrahmen, Glasgehäuse und Dual-Kamera

Lenovo Z5-Teaser zeigt Metallrahmen, Glassgehäuse und Dual-Kamera
Lenovo Z5-Teaser zeigt Metallrahmen, Glassgehäuse und Dual-Kamera
Lenovo wird morgen bei einem Launch-Event sein neues Flaggschiff-Smartphone Z5 vorstellen. Vorab verschickte der Hersteller ein Teaserbild über Weibo, welches das neue Z5 von der Seite zeigt. Das Bild offenbart einen Metallrahmen und Glas an der Vorder- und der Rückseite.

Morgen stellt Lenovo das neue Z5 vor. Aber wie üblich teasert der Hersteller bereits kräftig, im neuesten Bild ist das Flaggschiff-Smartphone von der Seite aus zu sehen und offenbart einige Designdetails.

So ist durch das Bild ersichtlich, dass das Lenovo Z5 über einen Metallrahmen verfügen wird. Außerdem scheint sowohl die Vorder- als auch die Rückseite des Smartphones aus Glas zu bestehen. Des Weiteren erhebt sich an der Rückseite eine langezogene Wölbung, welche wenig überraschend für ein Dual-Kamera-Setup im vertikalen Design spricht. Auf der linken Seite ist zudem der (SIM- und MicroSD-) Kartenslot zu sehen.

Ein zuvor aufgetauchtes Bild hatte bereits gezeigt, dass die Z5-Rückseite mit einer gekrümmten Glasoberfläche ausgestattet ist. Die Vorstellung des Smartphones wird allgemein heiß erwartet, schließlich hält das Modell aufgrund seines Rekord-Screen-to-Body-Verhältnisses, ohne ersichtlichen Platz für Kamera und Sensoren auf der Vorderseite, noch einige Überraschungen parat.

Die sonstigen Ausstattungsmerkmale sollten Flaggschiff-tauglich sein, man munkelt von einem Snapdragon 845, bombastischen 4 TB Speicherplatz, KI-Funktionen für die Kamera und einer Standby-Zeit von angeblich 45 Tagen.

Quelle(n)

Weibo via Gizmochina

Bild: Lenovo

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Lenovo Z5-Teaser zeigt Metallrahmen, Glasgehäuse und Dual-Kamera
Autor: Christian Hintze,  4.06.2018 (Update:  4.06.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).