Notebookcheck

Armis AR3: Neuer Midi-Tower kommt in drei Versionen

Armis AR3: Neuer Midi-Tower kommt in drei Versionen (AR3 TG RGB)
Armis AR3: Neuer Midi-Tower kommt in drei Versionen (AR3 TG RGB)
SilentiumPC hat mit dem Armis AR3 ein neues Gehäuse vorgestellt. Der recht günstige Midi-Tower erscheint gleich in drei Modellvarianten, wodurch Nutzer etwa auf das Seitenteil oder RGB-Beleuchtung verzichten können.

Die drei Varianten unterscheiden sich im grundsätzlichen Aufbau nicht, so nehmen die 43 x 20 x 45 Zentimeter großen Gehäuse jeweils ein (micro-)ATX-Gehäuse, einen 15,9 Zentimeter hohen CPU-Kühler und eine bis zu 37,5 Zentimeter lange Grafikkarte auf.

Inzwischen ungewöhnlich: Die Installation eines externes 5,25-Zoll-Laufwerkes ist möglich, intern kommen dazu bis zu zwei 3,5- und vier 2,5-Festplatten oder -SSDs. Der Aufbau des Gehäuses entspricht aktuellen Konventionen, das Netzteil wird dementsprechend separat im unteren Teil des Gehäuses untergebracht.

Allen drei Versionen liegen bereits zwei Gehäuselüfter bei, die bei der TG-RGB-Version allerdings entsprechend beleuchtet sind. Die mitgelieferte Lüftersteuerung kann potentiell bis zu zehn Lüfter kontrollieren, wobei im Deckel und in der Front je bis zu zwei Exemplare nachgerüstet werden können. Staubfilter sind vorinstalliert, das zwei USB 3.0- und die üblichen Audioports umfassende I/O-Panel kann je nach Wunsch im oberen oder unteren Teil der Gehäusefront montiert werden, zusätzlich lassen sich die LEDs des Panels auf Knopfdruck ausschalten.

Die Basisversion soll für 42 Euro erhältlich sein, für die Version mit einem Seitenteil aus getemperten Glas verlangt der Hersteller acht Euro, für Seitenfenster und RGB-Lüfter elf Euro mehr.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Armis AR3: Neuer Midi-Tower kommt in drei Versionen
Autor: Silvio Werner, 26.06.2018 (Update: 26.06.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.