Notebookcheck

Cougar Puritas: Neues Gehäuse setzt gleich an vier Seiten auf Hartglas

Cougar Puritas: Neues Gehäuse setzt gleich an vier Seiten auf Hartglas
Cougar Puritas: Neues Gehäuse setzt gleich an vier Seiten auf Hartglas
Mit dem Puritas bringt der Hersteller Cougar einen neuen Midi-Tower auf den Markt, der auf den großzügigen Einsatz von getöntem Hartglas und farbige Lüfter setzt.

Das 21,8 x 52,0 x 49,0 Zentimeter große Gehäuse nimmt wahlweise ein Mainboard im Mini-ITX- oder (micro-)ATX-Formfaktor auf. Der CPU-Lüfter darf 16 Zentimeter in der Höhe messen, die GPU ganze 42,5 Zentimeter lang sein - womit in der Praxis kaum Einschränkungen bei der Auswahl der zu verbauenden Hardware zu erwarten sind.

Cougar nutzt an vier Seiten getempertes, abgedunkeltes Glas, um einen Blick auf die eigene Hardware zu erlauben. Der grundsätzliche Aufbau des Gehäuses folgt aktuellen Standards, so findet das Netzteil in einem eigenen Abteil in der Unterseite des Puritas Platz. Insgesamt lassen sich Herstellerangaben zufolge bis zu zwei 3,5- und zwei 2,5-Zoll-Datenträger montieren.

Vorinstalliert sind drei Cougar Vortex-Lüfter, die in rot leuchten. Es sollen sich bis zu zehn Lüfter installieren lassen, alternativ lassen sich bis zumindest theoretisch bis zu fünf Radiatoren an Front-, Rück-, Ober- und Unterseite anbringen. Integriert ist eine Steuerung für die Gehäuselüfter, das Frontpanel ist mit zwei USB 3.0-Anschlüssen nur mäßig gut ausgestattet.

Das Cougar Puritas ist bereits für rund 110 Euro erhältlich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Cougar Puritas: Neues Gehäuse setzt gleich an vier Seiten auf Hartglas
Autor: Silvio Werner, 21.06.2018 (Update: 21.06.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.