Notebookcheck

Spire zeigt neues PowerCube-Mini-Gehäuse

Spiro zeigt neues PowerCube-Mini-Gehäuse
Spiro zeigt neues PowerCube-Mini-Gehäuse
Der in Deutschland eher unbekannten Hersteller Spire hat mit dem PowerCube 1418 ein neues Micro-ATX-Gehäuse im Angebot, welches vergleichsweise viel Platz für die Installation performanter Grafikkarten lässt.

Das 35,2 x 26,5 x 29,6 Zentimeter große Gehäuse nimmt ein Micro-ATX-Mainboard auf und bietet Platz für einen bis zu 16,5 Zentimeter hohen CPU-Lüfter. Die Grafikkarte darf bis zu 32 Zentimeter messen, wodurch auch äußerst performante Videobeschleuniger im PowerCube 1418 verbaut werden können.

Das 4,3 Kilogramm schwere Modell ist aus 0,6 Millimeter dicken SPCC-Stahl gefertigt und mit einem Kunststoff-Seitenfenster ausgestattet. Das Standard-ATX-Netzteil und Massenspeicher werden abgegrenzt im unteren Gehäuseteil untergebracht, wobei insgesamt bis zu zwei 2,5- und ein 3,5-Zoll-Laufwerk montiert werden können. Ein optisches Laufwerk ist ebenfalls installierbar. Kühler liefert Spire nicht mit, installierbar sind mehrere 12-cm-Modelle.

Das Spire PowerCube 1418 ist Herstellerangaben zufolge in Europa ab November für 50 Euro erhältlich.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Spire zeigt neues PowerCube-Mini-Gehäuse
Autor: Silvio Werner, 22.09.2018 (Update: 22.09.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.