Notebookcheck

Spire zeigt neues, günstiges Gehäuse mit Seitenfenster

Spire zeigt neues, günstiges Gehäuse mit Seitenfenster
Spire zeigt neues, günstiges Gehäuse mit Seitenfenster
Hersteller Spire hat mit dem Husky one das erste Modell einer neuen Serie von Computergehäusen präsentiert. Der Budget-Tower verzichtet auf die Verwendung von Glas, bringt dafür aber inzwischen fast schon vergessene Aufnahmen für optische Laufwerke mit.

Zwar sind optische Speichermedien in Zeiten schneller externer Speichermedien und insbesondere Internetverbindungen faktisch leicht zu ersetzen, allerdings lassen sich in entsprechenden Montageplätzen etwa auch nützliche Kartenleser oder USB-Hubs unterbringen. Während viele neue Gehäuse inzwischen gar keine Aufnahme für ein optisches Laufwerk mitbringen, ist das Husky one mit gleich zwei Slots bestückt.

Ansonsten bedient das 44,7 x 18,8 x 47,0 Zentimeter große Gehäuse aktuelle Trends, allerdings nicht komplett: So fehlt eine RGB-Beleuchtung komplett und das großformatige Seitenfenster besteht trotz typischer Verschraubung aus Kunststoff und nicht aus Glas.

Im Inneren findet ein ATX-Mainboard Platz, das Netzteil wird zusammen mit bis zu zwei 3,5-Zoll-Laufwerken getrennt und nicht einsehbar am Gehäuseboden montiert. Für 2,5-Zoll-Massenträger stehen zwei Montageplätze bereit.

Videospieler sind in der Wahl der Komponenten kaum beschränkt, so darf die GPU bis zu 38 Zentimeter lang sein und mit maximal 16,1 Zentimeter hohen CPU-Kühlern sind keine Komplikationen zu erwarten. Interessanterweise verzichtet Spire komplett auf vorinstallierte Lüfter, bis zu sieben 12-cm-Exemplare lassen sich an Front-, Rück-, Ober- und Unterseite montieren.

Unternehmensangaben zufolge soll das Spire Husky one für 40 Euro in den Handel kommen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Spire zeigt neues, günstiges Gehäuse mit Seitenfenster
Autor: Silvio Werner, 16.07.2018 (Update: 16.07.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.