Notebookcheck

Leak: Samsung Galaxy A51 5G startet in Europa deutlich teurer als die LTE-Variante

Startet deutlich teurer als die bereits reduzierte LTE-Variante: Das Galaxy A51 5G soll auch nach Europa kommen.
Startet deutlich teurer als die bereits reduzierte LTE-Variante: Das Galaxy A51 5G soll auch nach Europa kommen.
5G hat seinen Preis. Das in den USA bereits verfügbare Galaxy A51 5G startet demnächst auch hierzulande in Europa und das offenbar 100 Euro teurer als die offizielle Preisempfehlung der 4G-Version, die mittlerweile aber um 100 Euro reduziert verkauft wird. Ob sich der heftige Aufpreis angesichts der geringen Unterschiede da lohnt?
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Galaxy A51 ist in der bereits seit Monaten verfügbaren 4G-Version extrem erfolgreich und konnte sich im ersten Quartal 2020 als absoluter Bestseller bewähren. Bei Amazon mittlerweile bereits um 268 Euro reduziert erhältlich, wird es demnächst Konkurrenz durch einen Namensvetter erhalten, der sich nur marginal bei den technischen Daten verbessert. Wie der Name schon andeutet, steckt im Galaxy A51 5G nun ein 5G-Modem und zwar auf Basis des Exynos 980, der den im regulären Galaxy A51 integrierten Exynos 9611 ersetzt.

Das hat nicht nur Konsequenzen auf das Modem, auch die zu erwartende Performance und Effizienz erhöhen sich, Benchmarks in AnTuTu zeigen signifikante Vorteile von bis zu 80 Prozent aufgrund der moderneren Cortex-A77-Architektur gegenüber den schon etwas älteren Cortex-A73-Kernen im Exynos 9611. Dank der verringerten Strukturbreite von 8 nm gegenüber 10 nm sind auch längere Laufzeiten zu erwarten, die vom 500 mAh größeren Akku der 5G-Version noch verstärkt werden.

Last but not least, wird Samsung das Galaxy A51 5G hierzulande wohl mit 6 statt 4 GB RAM ausliefern, zumindest laut Leaker die Einstiegskonfiguration, die in Europa für etwa 480 Euro Liste an den Start gehen soll. In den USA kostet das Galaxy A51 5G knapp 500 US-Dollar - der genannte Europreis wäre also durchaus realistisch, wenngleich schwer argumentierbar, denn dadurch ergäbe sich anfangs ein Preisunterschied von mehr als 200 Euro im Vergleich zur 4G-Version, sofern Händler hier nicht rasch mit Preisreduktionen reagieren. Die günstigsten 5G-Handys am deutsch-österreichischen Markt stammen aktuell übrigens von Xiaomi und kosten derzeit laut Preisvergleicher Geizhals ab 370 Euro (Mi Mix 3 5G und Mi 10 Lite)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Leak: Samsung Galaxy A51 5G startet in Europa deutlich teurer als die LTE-Variante
Autor: Alexander Fagot, 30.05.2020 (Update: 30.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.