Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung Galaxy M01 vorgestellt: Dual-Kamera-Setup und großer Akku für umgerechnet 107 Euro

Das Galaxy M01 sollte dem Galaxy A01 ziemlich ähnlich sein (Bild: Samsung)
Das Galaxy M01 sollte dem Galaxy A01 ziemlich ähnlich sein (Bild: Samsung)
Samsung hat heute das Galaxy M01 für umgerechnet 107 Euro in Indien vorgestellt. Hierfür bekommt man ein Display mit einer Waterdrop-Notch, einen Snapdragon 439 und 3 GB RAM. Damit sollte das Smartphone in seiner Preisklasse relativ konkurrenzfähig sein.
Cornelius Wolff,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nachdem einige Details des Galaxy M01 in den letzten Wochen und Monaten bereits geleakt wurden, hat Samsung das Smartphone heute offiziell in Indien vorgestellt. Dort wird das Galaxy M01 für umgerechnet 107 Euro neben dem bereits vorgestellten Galaxy M11 ab heute in den Handel kommen.

Für diesen Preis erhält man ein 5,7 Zoll großes Display, das mit HD+ auflöst und eine Waterdropnotch besitzt. In dieser verbirgt sich eine 5-MP-Selfiekamera, während auf der Rückseite ein Dual-Kamera-Setup zum Einsatz kommt. Hier löst der Hauptsensor mit 13 MP auf, während der zweite 2-MP-Sensor wahrscheinlich für die Berechnung von Tiefeninformationen verbaut wird. Ein Fingerabdruckscanner ist leider nicht mit an Bord.

Im Inneren setzt der Hersteller als Prozessor auf den zwei Jahre alten Snapdragon 439, dem 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher zur Seite stehen. Letzterer kann per microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden. Der verbaute Akku besitzt eine Kapazität von 4000mAh und sollte damit selbst Intensivnutzer problemlos durch den Tag bringen. Als Betriebssystem ist wie üblich das aktuelle Android 10 vorgestellt.

Aktuell ist noch unklar, ob und wann das Galaxy M01 in Europa in den Handel kommen wird. Dies ist allerdings nicht sehr wahrscheinlich, da Samsung hierzulande eher auf die Smartphones der A-Serie setzt.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1328 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Samsung Galaxy M01 vorgestellt: Dual-Kamera-Setup und großer Akku für umgerechnet 107 Euro
Autor: Cornelius Wolff,  2.06.2020 (Update:  2.06.2020)