Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Realme bestätigt die Echtheit eines schicken Prototypen, ein Release bleibt unwahrscheinlich

Der Prototyp von Realme verzichtet komplett auf den heutzutage üblichen Kamera-Buckel. (Bild: Realme)
Der Prototyp von Realme verzichtet komplett auf den heutzutage üblichen Kamera-Buckel. (Bild: Realme)
Im April ist ein Bild eines Reamle-Smartphones auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo aufgetaucht, das ein radikales, neues Design mit einer flachen, mittig platzierten Triple-Kamera gezeigt hat. Realme hat nun offiziell bestätigt, dass es sich dabei um einen echten Prototyp handelt, aufgrund technischer Schwierigkeiten sollte man aber nicht mit dem Marktstart eines solchen Geräts rechnen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie die meisten Smartphone-Hersteller arbeitet Realme laufend an neuen Design-Ansätzen, um sich aus der Masse hervorzuheben. Das Design des Prototyp erinnert dabei ein wenig an ein Gaming-Smartphone, die Kameras wurden mittig unter einem Stück Glas platziert – der Look erinnert ein wenig an ein Oppo Reno2 (ab 399 Euro auf Amazon).

Im unten eingebetteten Tweet hat Francis Wang, der Chief Marketing Officer von Realme in Indien, nun offiziell bestätigt, dass es sich bei dem Gerät um einen echten Prototyp handelt. Allerdings sollte man nicht mit der Produktion dieses Geräts rechnen, dem CMO zufolge musste der Akku nämlich signifikant verkleinert werden, um die Kameras ohne ein dickeres Modul zu integrieren.

Realme soll sich daher von diesem Design abgewendet haben, das Team soll aber bereits an etwas noch besserem arbeiten, stylisches Design sei schließlich eine der Stärken von Realme, zumindest wenn es nach Francis Wang geht.

Nachdem viele Smartphones des Unternehmens, wie etwa das Realme 6 (ab 209 Euro auf Amazon) oder auch das Realme X50 Pro (ab 749 Euro auf Amazon) abgesehen von einem teils interessanten Farbschema nicht besonders einzigartig aussehen bleibt dabei aber nur zu hoffen, dass Realme in Zukunft ein bisschen mehr wagt, was das Design der Smartphones angeht, die auch tatsächlich in den Verkauf gehen.

 

 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6682 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Realme bestätigt die Echtheit eines schicken Prototypen, ein Release bleibt unwahrscheinlich
Autor: Hannes Brecher,  3.06.2020 (Update:  3.06.2020)