Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Sind Gaming-Smartphones, wie das Black Shark 3 oder Nubia RedMagic, die neuen Flagship-Killer?

Das Black Shark 3 Pro bietet eine exzellente Gaming-Hardware für mobile Spiele-Enthusiasten.
Das Black Shark 3 Pro bietet eine exzellente Gaming-Hardware für mobile Spiele-Enthusiasten.
In unserem Test offenbarte sich das Xiaomi-Gaming-Smartphone Black Shark 3 Pro als ein wirklich starkes Gesamtpaket zu einem heutzutage „überschaubaren“ Preis. Stellt sich die Frage: Sind im Jahr 2020 Gaming-Handys die wahren Flagship-Killer?
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Black Shark 3 Pro aus Xiaomi Gaming-Smartphone-Schmiede bietet für einen Preis von unter 700 Euro als im Importgerät ausgesprochen gute technische Spezifikationen. So verfügt das Xiaomi-Handy ein 90 Hz OLED-Panel mit 1.440p-Auflösung, 65W-Fast-Charging, Stereolautsprecher, WiFi 6 eine 64-MP-Kamera, 5G, eine Touch-Sampling-Rate von 270 Hz sowie einen Qualcomm Snadragon 865 als Chipsatz. Sehr gute Spezifikationen verfügen auch das normale Black Shark 3 und das RedMagic 5G aus dem Hause Nubia, die sogar noch deutlich günstiger zu haben ist. Selbst die in Europa aufgerufene UVP von 599 Euro für das normale Black Shark 3 sind im Vergleich zur High-End-Fraktion fair bemessen. Schließlich sind einstige Flagship-Killer a la OnePlus oder die Mi-Serie von Xiaomi, spätestens seit diesem Jahr, auf Augenhöhe zu einem Samsung Galaxy S20 Plus – leider auch preislich.

Nicht-Gamer-Handys mit dem High-End-Prozessor aus dem Hause Qualcomm, wie das Xiaomi Mi 10 oder OnePlus 8, sind im Falle des Black Shark 3 oder Nubia RedMagic 5G mindestens 100 Euro teurer. Und selbst ein Pocophone F2 Pro ist mit 8 GB RAM in einem ähnlichen Preisniveau angesiedelt, verfügt aber nur ein Panel mit einer Bildwiederholungrate von 60 Hz. 

Dahingehend scheint (auf absehbare Zeit) die Gaming-Nische im Android-Bereich, und die damit verbundenen hohen Anforderungen an die aktuellste Hardware, in puncto Preis-Leistung kaum zu überbieten sein - zumindest bis Gaming-Handys sich in der breiten Masse etabliert haben.     

Sie haben Interesse an dem Black-Shark-Smartphone und möchten Sie einen detaillierten Eindruck über das Gaming-Handy gewinnen, dann empfehlen wir Ihnen unseren ausführlichen Testbericht zum Black Shark 3 Pro.

Quelle(n)

Testbericht zum Black Shark 3 Pro

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Senior Tech Writer - 247 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art. Nach anfänglichen Blog-Auftritten u.a. bei Mobi-Test, verwirkliche ich seit 2016 meine Begeisterung für Technik und teste für Notebookcheck.com die neusten Trends im Bereich der Smartphones, Tablets und Accessories.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Sind Gaming-Smartphones, wie das Black Shark 3 oder Nubia RedMagic, die neuen Flagship-Killer?
Autor: Marcus Herbrich,  5.06.2020 (Update:  4.06.2020)