Notebookcheck

Das Coolpad COOL10 packt eine Triple-Kamera in ein Smartphone für knapp über 100 Euro

Coolpad will Kunden mit einem günstigen Smartphone mit langer Laufzeit und vielen Kameras überzeugen. (Bild: Coolpad)
Coolpad will Kunden mit einem günstigen Smartphone mit langer Laufzeit und vielen Kameras überzeugen. (Bild: Coolpad)
Coolpad wartet im Smartphone-Markt noch auf seinen Durchbruch, bislang lässt der Erfolg selbst in China noch auf sich warten. Mit dem COOL10 hofft das Unternehmen, Kunden mit einem günstigen Smartphone mit einer Triple-Kamera und einem riesigen Akku überzeugen zu können.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Coolpad bietet auch hierzulande einige günstige Smartphones an, wie etwa das Modena (ca. 84 Euro auf Amazon) oder das Torino S (ca. 150 Euro auf Amazon), so recht durchsetzen konnten sich die Geräte bislang aber nicht. Das soll sich mit dem COOL10 ändern, denn bei seinem neuesten Smartphone setzt Coolpad auf ein recht modernes Design mit einer kleinen Notch, einem fast randlosen Display mit einem Kinn unten und einem rechteckigen Kameramodul auf der Rückseite.

Die Ausstattung ist vernünftig, zumindest auf dem Papier. Das COOL10 setzt auf ein 6,51 Zoll großes LCD im 19:9-Format, da die Auflösung vom Hersteller nicht angegeben wird dürfte es sich aber nur um HD+ handeln. In der Waterdrop Notch sitzt eine 8 MP Selfie-Kamera, auf der Rückseite findet man eine Triple-Kamera. Auch hier hat Coolpad bislang nur wenige Informationen bereitgestellt: Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixeln auf, das Objektiv besitzt eine mit f/1.5 recht große Blende. Zu den beiden anderen Sensoren gibt es noch keine näheren Details.

Spannend: Das COOL10 ist mit einem 4.900 mAh fassenden Akku ausgestattet, der über USB-C geladen wird. Das Smartphone wird durch einen MediaTek Helio P30 angetrieben, dem immerhin 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Flash-Speicher zur Seite gestellt werden. Ein Fingerabdrucksensor findet sich auf der Seite. Das Gerät läuft mit COOL UI 9.0B, allerdings ist nicht ganz klar, auf welcher Android-Version das System basiert.

Preis und Verfügbarkeit

Das Coolpad COOL10 kostet in China 899 Yuan (ca. 112 Euro), was angesichts der Ausstattung ein durchaus attraktiver Preis ist. Die Auslieferung startet am 12. Juni, wobei noch keine Informationen zum Launch in Europa verfügbar sind.


Quelle(n)

Coolpad, via GSMArena

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Das Coolpad COOL10 packt eine Triple-Kamera in ein Smartphone für knapp über 100 Euro
Autor: Hannes Brecher,  5.06.2020 (Update:  5.06.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.