Notebookcheck Logo

Test Nubia RedMagic 9 Pro - Rasantes Gaming-Smartphone im schicken Look

Vollgas! Die RedMagic-Serie von Nubia steht für kompromisslose Leistung, ansprechendes Design und praktische Gaming-Features. Diesem Motto bleibt auch das RedMagic 9 Pro treu und hat ebenso wieder einen integrierten Lüfter an Bord. Ob sich ein Upgrade lohnt, klärt unser Test.
(Foto: Daniel Schmidt)
Nubia RedMagic 9 Pro (RedMagic Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 8 x 2.3 - 3.3 GHz, Cortex-X4 / A720 / A720 / A520 (Kryo)
Hauptspeicher
16 GB 
, LPDDR5x
Bildschirm
6.80 Zoll 20:9, 2480 x 1116 Pixel 400 PPI, Capacitive, BOE Q9+, AMOLED, 2160 Hz PWM-Dimming, Corning Gorilla Glas, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
512 GB UFS 4.0 Flash, 512 GB 
, 487.39 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Audio Jack (3.5 mm), USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, gyro, proximity, compass, 520Hz touch sampling rate touchpads, OTG, Game Space Switch: Toggles special game mode on or off
Netzwerk
Wi-Fi 7 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/ Wi-Fi 6E 6 GHz be = Wi-Fi 7), Bluetooth 5.3, 2G (850, 900, 1800, 1900 MHz), 3G (Band C0, 1, 2, 4, 5, 6, 8, 19), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28A, 28B, 34, 38, 39, 40, 41, 42, 66), 5G-Sub6 (Band 1, 2, 3, 5, 7, 8, 20, 26, 28, 38, 40, 41, 66, 77, 78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.9 x 163.98 x 76.35
Akku
6500 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 14
Kamera
Primary Camera: 50 MPix (Samsung GN5, 1/1.57", OIS) + 50 MPix (Ultra Wide, Samsung JN1, f/2.2, 0.64 µm) + 2 MPix (f/2.4); Camera2-API-Level: Level 3
Secondary Camera: 16 MPix (f/2.0)
Sonstiges
Lautsprecher: Dual, Tastatur: OnScreen, 80W-Charger, Clear Case, USB-Cabel, SIM-Tool, RedMagic OS 9.0, 12 Monate Garantie, RGB Light: fully customizable lighting effects; 20,000 RPM high-speed turbofan; DRM Widevine L1; GNSS: GPS (L1, L5), Glonass (L1), Galileo (E1, E5a), BeiDou (B1, B1C, B2a); HDR: HLG, HDR10; DRM Widevine L1, Lüfterlos
Gewicht
229 g, Netzteil: 125 g
Preis
799 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
86.8 %
02.2024
Nubia RedMagic 9 Pro
SD 8 Gen 3, Adreno 750
229 g512 GB UFS 4.0 Flash6.80"2480x1116
88.3 %
08.2023
Nubia RedMagic 8S Pro
SD 8 Gen 2, Adreno 740
228 g512 GB UFS 4.0 Flash6.80"2480x1116
87.4 %
01.2024
Xiaomi Poco F5 Pro
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
204 g256 GB UFS 3.1 Flash6.67"3200x1440
88.6 %
02.2024
Asus ROG Phone 8 Pro
SD 8 Gen 3, Adreno 750
225 g1 TB UFS 4.0 Flash6.78"2400x1080

Gehäuse und Ausstattung - Unterbrechungsfreie Sicht mit dem RedMagic 9 Pro

Das Nubia RedMagic 9 Pro erinnert von der Bauform an seinen Vorgänger und kommt sehr kantig daher. Es ist gut ausbalanciert und liegt trotz seines recht hohen Gewichts gut in der Hand. Es ist in den Farbvarianten Sleet (Schwarz), Cyclone (teiltransparente Rückseite) und Snowfall (Silber-Weiß) erhältlich.

Die Verarbeitung gefällt uns gut, alle Spaltmaße sind gleichmäßig und enganliegend. Außerdem besitzt das RedMagic-Smartphone wieder ein unterbrechungsfreies Display, da die Frontkamera sich wieder unter dem Panel befindet. Diese ist mittlerweile praktisch unsichtbar und kann nur mit viel Licht auf das Display und den passenden Betrachtungswinkel gefunden werden. Ein seltener Anblick sind mittlerweile die vollständig im Gehäuse versenkten Kameras auf der Rückseite, welche ebenfalls vom nicht näher spezifizierten Glas abgedeckt werden.

Eine IP-Zertifizierung besitzt das Gaming-Handy nicht, jedoch deutet der abgedichtete SIM-Schacht darauf hin, dass zumindest ein rudimentärer Spritzwasserschutz vorhanden ist.

Die Ausstattung orientiert sich an der des Vorgängers, auch die beiden dedizierten Sensorflächen sind wieder auf der rechten Längsseite integriert. Sie lassen sich haptisch gut erfühlen und zeigen sich beim Spielen als sehr reaktionsfreudig.

Der integrierte USB-Port erlaubt nicht nur schnelle Datenübertragungen (Kopiertest: 635,9 MB/s), sondern auch die kabelgebundene Bildausgabe. Dabei kann der Bildschirm schlicht gespiegelt oder eine Desktop-Version des RedMagic-Spielplatz (max. Full HD und 144 Hz) geladen werden.

 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)
 (Foto: Daniel Schmidt)

Größenvergleich

163.98 mm 76.35 mm 9.47 mm 228 g163.98 mm 76.35 mm 8.9 mm 229 g163.8 mm 76.8 mm 8.9 mm 225 g162.78 mm 75.44 mm 8.59 mm 204 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Kommunikation, Software und Bedienung

Das Nubia RedMagic 9 Pro unterstützt alle gängigen Mobilfunkstandards mit einer breiten Frequenzabdeckung. Im WLAN ist es mit Wi-Fi 7 sowohl im 5,0- als auch 6,0-GHz-Bereich richtig flott und stabil unterwegs.

Die Sprachqualität geht in Ordnung, sofern das Smartphone ans Ohr gehalten wird. Die Unterdrückung von Störgeräuschen gelingt jedoch nur mäßig und im Lautsprecher-Modus hallt das RedMagic leicht nach.

Als Betriebssystem kommt Google Android 14 zum Einsatz, über welches Nubia sein RedMagic OS 9.0 stülpt. Die Sicherheitspatches sind zum Zeitpunkt des Tests noch auf dem Stand vom 1. November 2023 und damit nicht mehr ganz aktuell. Updates werden erfahrungsgemäß nur sporadisch ausgerollt. Nubia sichert lediglich ein Major-Update und für zwei Jahre Sicherheitspatches zu.

Für die biometrische Sicherheit sorgt ein ins Display integrierter optischer Fingerabdrucksensor, welcher seine Dienste zufriedenstellend verrichtet und außerdem den Puls messen kann. Alternativ oder zusätzlich kann eine weniger sichere Gesichtserkennung über die Frontkamera genutzt werden.

Neben den beiden zusätzlichen kapazitiven Schultertasten ist noch ein markanter, roter Schalter im Rahmen installiert, über welchen das Smartphone auf eine spezielle Gaming-Oberfläche wechselt: den RedMagic-Spielplatz. Dort lassen sich Einstellungen für die einzelnen Spiele vornehmen und eventuell gekoppeltes Zubehör verwalten.

Networking
iperf3 transmit AXE11000
Nubia RedMagic 9 Pro
1801 (1553min - 1882max) MBit/s
Xiaomi Poco F5 Pro
1716 (1119min - 1807max) MBit/s -5%
Nubia RedMagic 8S Pro
979 (959min - 999max) MBit/s -46%
Asus ROG Phone 8 Pro
941 (475min - 989max) MBit/s -48%
iperf3 receive AXE11000
Nubia RedMagic 9 Pro
1660 (1500min - 1710max) MBit/s
Xiaomi Poco F5 Pro
1573 (1358min - 1639max) MBit/s -5%
Nubia RedMagic 8S Pro
988 (487min - 993max) MBit/s -40%
Asus ROG Phone 8 Pro
815 (767min - 825max) MBit/s -51%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
Xiaomi Poco F5 Pro
1738 (1597min - 1857max) MBit/s +1%
Asus ROG Phone 8 Pro
1734 (1577min - 1828max) MBit/s +1%
Nubia RedMagic 9 Pro
1716 (829min - 1880max) MBit/s
Nubia RedMagic 8S Pro
1639 (824min - 1697max) MBit/s -4%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
Nubia RedMagic 8S Pro
1689 (1571min - 1722max) MBit/s +5%
Nubia RedMagic 9 Pro
1613 (654min - 1703max) MBit/s
Asus ROG Phone 8 Pro
1505 (659min - 1568max) MBit/s -7%
Xiaomi Poco F5 Pro
1153 (847min - 1341max) MBit/s -29%

Legende

 
Nubia RedMagic 9 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750, 512 GB UFS 4.0 Flash
 
Nubia RedMagic 8S Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Qualcomm Adreno 740, 512 GB UFS 4.0 Flash
 
Xiaomi Poco F5 Pro Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Qualcomm Adreno 730, 256 GB UFS 3.1 Flash
 
Asus ROG Phone 8 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750, 1 TB UFS 4.0 Flash
095190285380475570665760855950104511401235133014251520161517101805Tooltip
Nubia RedMagic 9 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1688 (829-1880)
Asus ROG Phone 8 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1734 (1577-1828)
Nubia RedMagic 9 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1588 (654-1703)
Asus ROG Phone 8 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1482 (659-1568)
Nubia RedMagic 9 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1657 (1500-1710)
Asus ROG Phone 8 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø814 (767-825)
Nubia RedMagic 9 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1801 (1553-1882)
Asus ROG Phone 8 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Qualcomm Adreno 750; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø925 (475-989)

Kameras - Bessere Dual-Kamera, schwach auf der Front

Selfie mit dem RedMagic 9 Pro
Selfie mit dem RedMagic 9 Pro

Bei der Frontkamera hat sich nicht viel geändert. Die UDC-Kamera kann zwar auf einen Beauty-Modus zurückgreifen, jedoch selbst wenn dieser deaktiviert ist, wirken die Aufnahmen matschig und detailarm. Bei wenig Licht sind sie zudem schnell sehr rauschig.

Die Hauptkamera hat nun eine Linse weniger. Der Weitwinkelsensor ist identisch mit jenem im RedMagic 8S Pro, kann nun aber auf eine optische Bildstabilisierung (OIS) zurückgreifen. Die zweite Linse bietet nun ebenfalls 50 MPix und kann sowohl als Ultraweitwinkel als auch als Makroobjektiv genutzt werden. Einen optischen Zoom gibt es nicht, jedoch kann bis zu einer zehnfachen Vergrößerung digital vergrößert werden. Aufnahmen mit dem RedMagic 9 Pro gelingen mit einem ansprechenden Detailgrad, wirken jedoch etwas blass und dynamikarm.

Videos werden mit der Hauptkamera bestenfalls in 8k (30 FPS) und mit der Frontkamera in Full HD (30 FPS) aufgezeichnet.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

HauptkameraHauptkameraUltraweitwinkel5-fach ZoomLow-Light
ColorChecker
11.4 ∆E
6 ∆E
5.4 ∆E
6.5 ∆E
5.6 ∆E
6.7 ∆E
8.3 ∆E
10.4 ∆E
7.7 ∆E
4.9 ∆E
2.7 ∆E
5.1 ∆E
11.6 ∆E
9.3 ∆E
9 ∆E
4.4 ∆E
5 ∆E
7.4 ∆E
7.3 ∆E
1.2 ∆E
3.9 ∆E
2.2 ∆E
4 ∆E
8 ∆E
ColorChecker Nubia RedMagic 9 Pro: 6.42 ∆E min: 1.2 - max: 11.56 ∆E
ColorChecker
27.7 ∆E
46.9 ∆E
35.5 ∆E
33.4 ∆E
39.3 ∆E
54.3 ∆E
45.8 ∆E
29.8 ∆E
33.5 ∆E
26.2 ∆E
56.2 ∆E
56.2 ∆E
26.5 ∆E
43 ∆E
29 ∆E
64.3 ∆E
35.5 ∆E
38.8 ∆E
68.9 ∆E
64.5 ∆E
48.5 ∆E
35 ∆E
22.8 ∆E
12.9 ∆E
ColorChecker Nubia RedMagic 9 Pro: 40.61 ∆E min: 12.89 - max: 68.94 ∆E

Display - Helles AMOLED im RedMagic 9 Pro

Subpixelstrukur
Subpixelstrukur

Bei den Rahmendaten des Displays zeigt sich das RedMagic 9 Pro gegenüber dem Vorgänger unverändert: 6,8 Zoll, bis zu 120 Hz Bildwiederholrate mit einer erweiterten Full-HD-Auflösung. Jedoch wurden Farbgenauigkeit und Helligkeit nochmals verbessert.

Das AMOLED-Display wird bei einer reinweißen Darstellung mit aktiviertem Umgebungslichtsensor nun durchschnittlich 1.031 cd/m² hell. Werden die hellen und dunklen Flächen gleichmäßig verteilt (APL18), erreicht das Panel sogar bis zu 1.242 cd/m². Bei der HDR-Wiedergabe wird ein ähnlicher Wert erreicht. Wer das Display ausschließlich manuell regelt, dem stehen bis zu 589 cd/m² zur Verfügung.

Wie alle OLEDs bleibt auch das des RedMagic 9 Pro nicht vom Flackern verschont. Jedoch nutzt Nubia ein hochfrequentes PWM-Dimming mit 2.160 Hz, um dies möglichst augenschonend zu gestalten.

1012
cd/m²
1023
cd/m²
1048
cd/m²
1017
cd/m²
1035
cd/m²
1054
cd/m²
1011
cd/m²
1036
cd/m²
1042
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE Q9+ getestet mit X-Rite i1Pro 3
Maximal: 1054 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 1030.9 cd/m² Minimum: 3.32 cd/m²
Ausleuchtung: 96 %
Helligkeit Akku: 1035 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1 | 0.5-29.43 Ø5
ΔE Greyscale 1.6 | 0.57-98 Ø5.3
99.5% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.25
Nubia RedMagic 9 Pro
BOE Q9+, AMOLED, 2480x1116, 6.80
Nubia RedMagic 8S Pro
AMOLED, 2480x1116, 6.80
Xiaomi Poco F5 Pro
AMOLED, 3200x1440, 6.67
Asus ROG Phone 8 Pro
OLED, 2400x1080, 6.78
Response Times
-77%
20%
218%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
0.8 ?(0.4015, 0.401)
2.06 ?(1.027, 1.03)
-158%
1.09 ?(0.527, 0.5615)
-36%
1.18 ?(0.5235, 0.655)
-48%
Response Time Black / White *
1.08 ?(0.539, 0.5365)
1.88 ?(1.065, 0.819)
-74%
1.13 ?(0.569, 0.559)
-5%
1.14 ?(0.6525, 0.483)
-6%
PWM Frequency
60
60
0%
120.3
101%
485
708%
Bildschirm
-21%
6%
-30%
Helligkeit Bildmitte
1035
775
-25%
1002
-3%
1699
64%
Brightness
1031
778
-25%
1004
-3%
1698
65%
Brightness Distribution
96
98
2%
95
-1%
98
2%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1
1.3
-30%
0.8
20%
1.9
-90%
Colorchecker dE 2000 max. *
1.9
2.4
-26%
1.7
11%
4.7
-147%
Delta E Graustufen *
1.6
1.9
-19%
1.4
12%
2.8
-75%
Gamma
2.25 98%
2.28 96%
2.23 99%
2.26 97%
CCT
6368 102%
6693 97%
6468 100%
6648 98%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-49% / -39%
13% / 11%
94% / 53%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.08 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.539 ms steigend
↘ 0.5365 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
0.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.4015 ms steigend
↘ 0.401 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 60 Hz

Das Display flackert mit 60 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 60 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17933 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Graustufen (Farbmodus: Standard, Farbtemperatur: Normal, Zielfarbraum: DCI-P3)
Graustufen (Farbmodus: Standard, Farbtemperatur: Normal, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farben (Farbmodus: Standard, Farbtemperatur: Normal, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farben (Farbmodus: Standard, Farbtemperatur: Normal, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farbraum (Farbmodus: Standard, Farbtemperatur: Normal, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farbraum (Farbmodus: Standard, Farbtemperatur: Normal, Zielfarbraum: DCI-P3)
Sättigung (Farbmodus: Standard, Farbtemperatur: Normal, Zielfarbraum: DCI-P3)
Sättigung (Farbmodus: Standard, Farbtemperatur: Normal, Zielfarbraum: DCI-P3)
RedMagic 9 Pro im Freien (Foto: Daniel Schmidt)
RedMagic 9 Pro im Freien
Blickwinkelstabilität des RedMagic 9 Pro (Foto: Daniel Schmidt)
Blickwinkelstabilität des RedMagic 9 Pro

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit

Das Nubia RedMagic 9 Pro ist eines der ersten Smartphones, die global verfügbar sind, und auf den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3 setzen. Durch den integrierten Lüfter, welcher welcher leiser (max. 39 dB(A)) ist als noch im 8S Pro, gelingt es dem Smartphone jedoch diesen weitestgehend stabil auf dem hohen Maximalniveau zu halten.

In den Browser-Benchmarks fällt auf, dass sich das RedMagic-Smartphone und Chrome nicht sonderlich gut verstehen. Mit dem Google-Browser fallen die Ergebnisse überraschend schwach aus, anders sieht das aus, wenn wir beispielsweise Microsoft Edge nutzen.

Bei der simulierten Last mit dem Burnout Benchmark (CPU + GPU) stürzt das RedMagic 9 Pro nach rund zehn Minuten ab und muss neu starten. Das Gerät ist trotz des Lüfters überhitzt. Deswegen haben wir die weiteren Messungen nur mit aktiver CPU-Auslastung durchgeführt und selbst dann wird das Gaming-Smartphone richtig heiß.

Die beiden Lautsprecher des RedMagic 9 Pro können richtig laut werden, klingen jedoch bereits bei mittlerer Lautstärke blechern und hohl.

Richtig auftrumpfen kann das Nubia-Handy bei den Akkulaufzeiten. Der Akku leistet nun satte 6.500 mAh und mit über 17 Stunden um WLAN-Test ein sehr gutes Ergebnis.

Geekbench 5.5
Single-Core
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
1687 Points +7%
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
1672 Points +6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (1575 - 1702, n=9)
1672 Points +6%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
1575 Points
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
1574 Points 0%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1266 Points -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=216, der letzten 2 Jahre)
914 Points -42%
Multi-Core
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
6439 Points +19%
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
6415 Points +19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (5393 - 6543, n=9)
6150 Points +14%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
5393 Points
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
5129 Points -5%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
3965 Points -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=216, der letzten 2 Jahre)
2997 Points -44%
Geekbench 6.2
Single-Core
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
2318 Points +2%
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
2258 Points -1%
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
2278 Points 0%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
2270 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (2127 - 2329, n=11)
2236 Points -1%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
2104 Points -7%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1741 Points -23%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (193 - 2930, n=101, der letzten 2 Jahre)
1407 Points -38%
Multi-Core
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
7357 Points +3%
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
7193 Points +1%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
7151 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (6432 - 7501, n=11)
6989 Points -2%
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
6875 Points -4%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
5648 Points -21%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
4346 Points -39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (845 - 7408, n=101, der letzten 2 Jahre)
3876 Points -46%
PCMark for Android - Work 3.0
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
21385 Points +2%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
20943 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (15343 - 21628, n=10)
18339 Points -12%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
17399 Points -17%
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
15876 Points -24%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
15774 Points -25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4761 - 21385, n=211, der letzten 2 Jahre)
11762 Points -44%
Antutu v10 - Total Score
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
2162423 Points 0%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
2157865 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (1859657 - 2162423, n=10)
2043652 Points -5%
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
1905751 Points -12%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1308217 Points -39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (281399 - 2162423, n=50, der letzten 2 Jahre)
1242325 Points -42%
3DMark
Wild Life Unlimited Score
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
19690 Points +1%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
19566 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (16691 - 19690, n=8)
19076 Points -3%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
14737 Points -25%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
8294 Points -58%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (394 - 20068, n=200, der letzten 2 Jahre)
6267 Points -68%
Wild Life Extreme
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
5226 Points +2%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
5143 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (4744 - 5338, n=9)
5056 Points -2%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
3935 Points -23%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
2121 Points -59%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (22 - 5226, n=204, der letzten 2 Jahre)
1686 Points -67%
Wild Life Extreme Unlimited
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
5185 Points +1%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
5150 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (4690 - 5185, n=8)
4970 Points -3%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
3900 Points -24%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
2079 Points -60%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (110 - 5248, n=199, der letzten 2 Jahre)
1695 Points -67%
Solar Bay Score
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
8655 Points 0%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
8648 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (7523 - 8720, n=9)
8341 Points -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3332 - 8774, n=29, der letzten 2 Jahre)
6388 Points -26%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
5700 Points -34%
Solar Bay Unlimited Score
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
8672 Points 0%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
8668 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (7523 - 8758, n=8)
8504 Points -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3229 - 8765, n=29, der letzten 2 Jahre)
6392 Points -26%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
5669 Points -35%
GFXBench
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
109 fps +82%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
101 fps +68%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (60 - 121, n=9)
86.6 fps +44%
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
61 fps +2%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
60 fps 0%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
60 fps
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.6 - 123, n=223, der letzten 2 Jahre)
43.9 fps -27%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
209 fps +29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (162 - 241, n=10)
203 fps +25%
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
183 fps +13%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
165 fps +2%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
162 fps
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
126 fps -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.3 - 229, n=223, der letzten 2 Jahre)
64.6 fps -60%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
76 fps +27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (60 - 93, n=9)
69.6 fps +16%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
63 fps +5%
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
61 fps +2%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
60 fps 0%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
60 fps
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.8 - 105, n=223, der letzten 2 Jahre)
32.6 fps -46%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288
85 fps +33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (64 - 96, n=11)
81.3 fps +27%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
72 fps +13%
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
68 fps +6%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
64 fps
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
48 fps -25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.85 - 94, n=223, der letzten 2 Jahre)
25.7 fps -60%
3840x2160 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288 (vulkan 1.0)
39 fps +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (32 - 42, n=9)
38.2 fps +1%
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384
38 fps
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576
37 fps -3%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384
33 fps -13%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
22 fps -42%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.38 - 42, n=210, der letzten 2 Jahre)
12.5 fps -67%
Octane V2 - Total Score
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384 (Edge 120)
70135 Points
Nubia RedMagic 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 16384 (Chrome 120)
25953 Points -63%
Asus ROG Phone 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 24576 (Edge 121.0.2277.84)
63669 Points -9%
Xiaomi Poco F5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288 (Chrome 120.0.6099.115)
55611 Points -21%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3
  (25953 - 70135, n=10)
55003 Points -22%
Xiaomi 14 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3, Adreno 750, 12288 (Chrome 120)
54365 Points -22%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384 (Edge 115)
52492 Points -25%
Nubia RedMagic 8S Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 16384 (Chrome 115)
19870 Points -72%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4633 - 89112, n=210, der letzten 2 Jahre)
33573 Points -52%

Basemark GPUScore

0102030405060708090100110120130