Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

RedMagic 6S Pro: Trotz Snapdragon 888+ und 165-Hz-AMOLED nur für Fans

RedMagic 6S Pro
RedMagic 6S Pro
Das RedMagic 6S Pro fährt mit dem Snapdragon 888+ ein scharfes Geschütz auf, welches durchaus in der Lage ist, ein 165-Hz-AMOLED-Panel adäquat zu befeuern. Um sicher zu gehen, ist ein aktiver Lüfter integriert. Dazu wird ein starker Akku und eine 64-MP-Triple-Kamera spendiert. Also alles in Butter?
Daniel Schmidt 👁,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Nubia RedMagic 6S Pro tritt die Nachfolge des RedMagic 5S an, welches bereits im Vorjahr mit einem integrierten Lüfter überrascht hat, obwohl dieser eigentlich nicht notwendig war. Im Test des RedMagic 6S Pro entpuppt sich dieses lautstarke Feature jedoch als durchaus sinnvoll, wenn die maximalen Frames aus dem Smartphone herausgekitzelt werden sollen. Jedoch fällt die Leistung auf Dauer selbst dann unter der eines Snapdragon 888. Ohne Lüfter sind die Einbußen sogar noch stärker, wenn auch der Snapdragon 888+ selbst dann noch genügend Leistung besitzt, um alle Spiele locker flüssig in höchster Detailstufe darstellen zu können. Da sich das Smartphone jedoch an Technik-Enthusiasten richtet, ist es fraglich, ob das Klientel diese Pille schluckt.

Die beiden Schultertasten sind beim Zocken eine echte Hilfe, was von der Rückseitigen Sensortaste nicht behauptet werden kann, da diese nicht immer zuverlässig reagiert. Der Lüfter ist außerdem ziemlich laut. In der Ghost-Variante spendiert die ZTE-Tochter eine transparente Rückseite, welche die Sicht auf den kleinen Lüfter freigibt. Dieser ist zudem mit einer farbigen LED-Beleuchtung ausgestattet - eine coole Idee. Dagegen ist die von uns getestete Cyborg-Version geradezu langweilig, jedoch auch deutlich günstiger. 

Kritik muss sich das RedMagic 6S Pro außerdem bei der mauen Frequenzausstattung für den Mobilfunk gefallen lassen. Allzu viele Updates sollten auch nicht erwartet werden, vor allem regelmäßige Sicherheitspatches sind eher selten, und Major-Updates müssen in der Regel bei RedMagic-Smartphones manuell installiert werden. Komfortabel ist anders.

Das Gaming-Smartphone richtet sich somit eher an Fans der Reihe oder Personen, die günstig ein leistungsstarkes Handy erwerben wollen. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - 402 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und habe zeitweise ebenfalls für Notebookinfo.de geschrieben. Ich freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden. Privat vertreibe ich mir die Zeit mit Fotografie, Grillen und meiner Familie.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > RedMagic 6S Pro: Trotz Snapdragon 888+ und 165-Hz-AMOLED nur für Fans
Autor: Daniel Schmidt,  2.10.2021 (Update: 30.09.2021)