Notebookcheck

Lenovo Ideapad 510S-14ISK-80TK003FGE

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Ideapad 510S-14ISK-80TK003FGE
Lenovo Ideapad 510S-14ISK-80TK003FGE (Ideapad 510 Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR4 2133 MHz
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, spiegelnd: ja
Massenspeicher
,  GB 
, 500GB SSHD (8GB SSD-Cache)
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Combo Audio Jack, Card Reader: 4-in-1 Card Reader (SD, SDHC, SDXC, MMC)
Netzwerk
10/100/1000 LAN Card (10/100/1000/2500/5000MBit/s), 802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.3 x 335.6 x 235
Akku
45 Wh Lithium-Ion, 3-cell
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Primary Camera: 0.3 MPix
Sonstiges
Tastatur: Full-size chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Lenovo REACHit, Lenovo SHAREit, Lenovo Solution Center, Lenovo Photo Master 2.0, Lenovo OneKey Recovery, McAfee LiveSafe (Trial)
Gewicht
1.7 kg
Preis
600 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 80%, Ausstattung: 80%, Bildschirm: - % Mobilität: 90%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 75%, Emissionen: 70%

Testberichte für das Lenovo Ideapad 510S-14ISK-80TK003FGE

80% Lenovo Ideapad 510S review
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
This is a great laptop for those wanting a machine that’s reasonably thin and light but want a slightly larger screen and don’t want to compromise on key features such as a wired network connection and full-size HDMI port. At £450, this entry-level model is an excellent choice for those just wanting enough performance for general day-to-day computing, especially since it doesn’t compromise on the screen, keyboard, trackpad quality or battery life.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 09.08.2016
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 90% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Mobilität: 90% Gehäuse: 80% Ergonomie: 75% Emissionen: 70%

Kommentar

Modell: Lenovo IdeaPad 510S-14ISK (80TK003KGE)

Lenovo ist bekannt dafür gute Laptops speziell für Büro-Tätigkeiten zu entwickeln. Das IdeaPad 510S ist ein 14-Zoller, der einige Aspekte in einer kleinen Verpackung vereint.

Das Gerät sieht nicht nur gut aus, auch die Haptik ist positiv. Als Kunde erhält man eine Mischung aus Aluminium und Plastik. Der Bildschirmdeckel ist innen und außen vor allem aus Aluminium.

Es ist schwer dieses Notebook als Ultrabook zu klassifizieren und das will auch Lenovo nicht. Das Motto der Serie ist "Leistungsstarker 14-Zoll Laptop an deiner Seite" und das ist durchaus passend. Das Gewicht beträgt fast 1600 Gramm und die Dicke beträgt nur 20mm. Als Office-Begleiter bietet das Gerät hohe Mobilität mit diesem Gewicht und Dimensionierung. 14-Zoll sind ein bisschen mehr, verglichen mit der 13.3-Zoll-Konkurrenz, aber ein anderer Aspekt kann bedeutender sein für die Kaufentscheidung: der Preis.

Der Preis des Modells liegt bei ca. 900$ und bietet als Gegenleistung alles was man für tägliche Aufgaben braucht: eine schnelle SSD mit 256 GB Kapazität, Intels sechste Generation Skylake i5 Prozessor, bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit, abhängig von der Aktivität, 8GB RAM, die mehr als ausreichend Speicher für Office Aufgaben bieten und integrierte Grafik 550 für Multimedia-Aufgaben.

Verglichen mit Konkurrenzmodellen von Asus und Dell ist das Gesamtpaket billiger. Ein ähnliches Dell Latitude Modell beginnt bei 1500$.

Wenn man Mobilität sucht, was will man besonders? Gute Anschluß-Optionen kommen mir als Erstes in den Sinn. Lenovo bietet zwei USB 3.0 Anschlüsse, einen USB 2.0, HDMI in Großformat, Ethernet und einen SD-Kartenleser. Die meisten aktuellen Geräte dieser Größenklasse am Markt bieten weder Ethernet noch großformatiges HDMI. Das ist ein großes Plus des Lenovo IdeaPad 510S.

Was die Mobilität deutlich beeinflussen könnte ist das Stromladen. Beim IdeaPad 510S gibt es keinen schweren Adapter, sondern nur einen kleinen, kompakten Lader.

Wenn man die hintere Abdeckplatte entfernt, was leicht ist, hat man direkten Zugang zu SSD und RAM Anschlüssen. Es gibt andere Modelle der Serie mit einer Option auf dedizierte AMD Grafikkarte und HDD. Sie sind alle auf Lenovos website gelistet. Wenn man Spiele spielen will, ist es besser ein Modell mit dedizierter GPU zu wählen. Da der Zugang zu den Komponenten leicht ist, kann man das billigste Modell kaufen, das bei 549.99$ beginnt (regionale Unterschiede wahrscheinlich) und die Festplatte durch eine SSD ersetzen und den RAM upgraden. Alles, was man beachten muss, dass der maximal unterstütze RAM 8GB beträgt.

Ein wichtiges Auswahlkriterium ist natürlich der Bildschirm. Lenovo verwendet einen matten Full-HD IPS Display mit einer Auflösung von 1920x1080 pixel. Helligkeit und Kontrast sind ausreichend für eine Verwendung im Freien, aber nicht ausreichend um bei direkter Sonneneinstrahlung zu arbeiten. Falls man mit Grafiken arbeiten, Photshop etc. nutzen will, dann könnte der Farbraum enttäuschen.

Die Tastatur ist gut geignet zum Tippem, das Touchpad dagegen ist eher mittelmäßig.

Die Lautsprecher liefern guten Sound, ein wenig hochfrequenter allerdings als vergleichbare billige Notebooks.

Bei diesem Preis und der gebotenen Leistung ist es leicht zu sagen, dass Lenovo mit diesem Modell auf Firmenkunden abzielt.

Es wird genug Leistung für tägliche Office-Aufgaben geboten. Wenn man etwas sucht, womit man wenigstens ein paar Spiele spielen kann, kann man das Modell mit dezidierter GPU wählen. Allerdings hat MSI Gaming Laptops der unteren Preisklasse, mit denen man besser bedient sein könnte.

Lenovo IdeaPad 510S-14ISK (80TK003KGE) bedient Office-Nutzer am besten, die ihre Tage damit verbringen von einem Meeting zum nächsten laufen und dabei ein leichtes, leistungsfähiges Gerät mit guter Akkulaufzeit dabei haben, das fast einen Arbeitsalltag durchhält.

Hands-on Artikel von Ümit Yılmaz Güneş

Intel HD Graphics 520: Integrierte Grafikkarte (GT2), welche in einigen Skylake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
6100U: Auf der Skylake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.7 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

HP Pavilion 14-Al008Ur
HD Graphics 520

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Satellite Pro R40-C-132
HD Graphics 520, Core i3 6006U
HP 14-bp021nd
HD Graphics 520, Core i3 6006U
HP 14-bp020nd
HD Graphics 520, Core i3 6006U
HP EliteBook Folio 1040 G3-Y3C10EA
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer TravelMate P249-M-50XT
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Dell Latitude 14 3470-8104
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer Swift 3 SF314-51-30Q
HD Graphics 520, Core i3 6006U
Acer TravelMate P449-M-54MU
HD Graphics 520, Core i5 6200U
HP EliteBook 1040 G3-Z2U94ES
HD Graphics 520, Core i5 6200U
HP EliteBook 840 G3-T9X55EA
HD Graphics 520, Core i5 6200U
HP ProBook 640 G2-Y3B44ES
HD Graphics 520, Core i7 6600U
Acer TravelMate X349-M-56RM
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer Travelmate P648-M-5JW
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer Aspire Swift 3 SF314-51-34W
HD Graphics 520, Core i3 6006U
Acer Swift 3 SF314-51-51QP
HD Graphics 520, Core i5 6200U
HP EliteBook 840 G3-X2F52EA
HD Graphics 520, Core i5 6300U
HP EliteBook 840 G3 T9X26EA
HD Graphics 520, Core i7 6500U
HP Pavilion 14-al002ns
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer Travelmate P648-M-50KW
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer TravelMate P249-M-5452
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Lenovo ThinkPad T460s-20F90058GE
HD Graphics 520, Core i7 6600U
Acer Chromebook 14 CP5-471-581N
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer ChromeBook 14 for Work
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Lenovo ThinkPad E460-20ET0049GE
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Lenovo ThinkPad L460-20FU001QUK
HD Graphics 520, Core i5 6200U
Acer TravelMate P648-M-757N
HD Graphics 520, Core i7 6500U
Dell Latitude E7470 N001LE747014EMEA
HD Graphics 520, Core i5 6300U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo Ideapad 510S-14ISK-80TK003FGE
Autor: Stefan Hinum (Update: 28.08.2016)