Notebookcheck

Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019-20QGS00A00

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019-20QGS00A00
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019-20QGS00A00 (ThinkPad X1 Yoga 2019 Serie)
Hauptspeicher
16384 MB 
, LPDDR3-2133, Dual-Channel, on-Board
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, 10-Punkt, B140HAN05.8, IPS LED, Low Power, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Cannon Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
WDC PC SN720 SDAPNTW-512G, 512 GB 
, M.2 2280, PCIe NVMe, 450 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Cannon Lake-LP - cAVS
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Kombo-Audio, 1 Fingerprint Reader, NFC, Sensoren: 3D Gyroscope, 3D Accelerometer
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-V (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wireless-AC 9560 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15.5 x 323 x 218
Akku
51 Wh Lithium-Ion
Kamera
Webcam: 720p mit ThinkShutter & Infrarot
Sonstiges
Lautsprecher: Quad-Lautsprecher-System mit Dolby Atmos, Tastatur: 6 Reihen Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65 Watt USB-C Netzteil, ThinkPad Ethernet Extension Cable Gen 2, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.348 kg, Netzteil: 354 g
Preis
1649 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 87.3% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 75%, Ausstattung: 67%, Bildschirm: 85% Mobilität: 79%, Gehäuse: 86%, Ergonomie: 88%, Emissionen: 93%

Testberichte für das Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019-20QGS00A00

89.6% Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019 Laptop Test: Aluminium-Unibody & tolle Lautsprecher | Notebookcheck
In einem komplett neuen Gewand präsentiert Lenovo das Flaggschiff seiner Convertible ThinkPads: das ThinkPad X1 Yoga 2019. Das neue, kompaktere Aluminium-Gehäuse weiß im Test zu überzeugen, ebenso wie viele andere Features des neuen X1 Yoga Gen 4. Doch mit einem überraschenden Fehler haben wir nicht gerechnet. Worum es sich dabei handelt, das lesen Sie in diesem ausführlichen Testbericht!
85% Lenovo Thinkpad X1 Yoga, análisis: más compacto pero con el teclado que siempre nos enamora
Quelle: Xataka Spanisch ES→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 10.10.2019
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 83% Bildschirm: 85% Mobilität: 80% Gehäuse: 85% Ergonomie: 83%

Kommentar

Modell: Das Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019 grenzt sich von der hoch gelobten Lenovo-ThinkPad-Serie ab. Diese Laptop-Serie findet bei vielen Benutzern unterschiedlicher Lebensbereiche besonders großen Zuspruch. Das ThinkPad X1 Yoga 2019 bietet nicht nur die Qualitäten seiner Familie, sondern verfügt zudem auch über ein 360-Grad-Scharnier. Außerdem wurde es mit einer Vision entwickelt, die auf eine ganz bestimmte Bevölkerungsgruppe abzielt. Diese kann bei richtiger Herangehensweise das volle Potenzial des Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019 nutzen.

Zunächst unterscheidet sich das Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019 durch sein Design von allen ThinkPad-Modellen vor ihm. Auch ohne die schärfsten Augen sieht man sofort, dass seine Farben heller als das lange verwendete, herkömmliche schwarz der Produktreihe ist. Die dunkelgraue Farbe ist eine schöne, erfrischende Abwechslung. Sie ist vor allem auf die verwendeten Materialien zurückzuführen. Anstelle der Kombination aus Magnesium und Kohlefaser-Kunststoff, wird für ein brandneues Aussehen beim Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019 Aluminium verwendet.

Das Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019 zeichnet sich nicht nur durch eine ausgefallene Farbauswahl, sondern auch dadurch aus, dass es ein Convertible ist. Dank seines 360-Grad-Scharniers kann das Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019 zahlreiche Positionen einnehmen, um es dem Benutzer angenehmer zu machen. Das verwendete Aluminium ergänzt das 360-Grad-Scharnier sehr gut. Da es sich um ein Convertible handelt, ist ein Digitizer-Stifts oder Stylus wichtig. Der Digitizer-Stift kann beim Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019 in einen Schacht geschoben werden. Dort kann der Digitizer-Stift nach Erledigung einer Aufgabe praktisch aufbewahrt werden. Befindet sich der Digitizer-Stift im Schacht, kann er außerdem bequem geladen werden.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.

8565U: Auf der Whiskey Lake / Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,8 - 4,6 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm++ versus 14nm+ bei Kaby-Lake-R) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .

14":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

1.348 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Lenovo:

Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.

2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.

Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.


87.3%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Lenovo IdeaPad Flex 6 14-81EM000KUS
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
HP EliteBook x360 1040 G5 5DF84EA
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U
Acer Spin 3 SP314-52-36YC
UHD Graphics 620, Core i3 8145U
Lenovo Yoga C740-14IML-81TC002RGE
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U
Asus VivoBook Flip 14 TP412FA-EC924T
UHD Graphics 620, Core i3 8145U
HP Chromebook x360 14 G1-6BV87UA
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8650U
HP Pavilion x360 14-dh0220ng
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Dell Latitude 7400-2RH81 2-in-1
UHD Graphics 620, Core i5 8365U
HP Pavilion x360 14-dh0103tu
UHD Graphics 620, Core i3 8145U
HP EliteBook x360 1040 G5-5SR13EAABD
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U
Lenovo Flex 14IWL
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Lenovo Ideapad C340-14IWL-81N4001MGE
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Asus VivoBook Flip 14 TP410UA-EC479T
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
HP Pavilion x360 14-CD006NW
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
Dell Latitude 7400 2-in-1
UHD Graphics 620, Core i7 8665U
Medion Akoya S4401-MD61268
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
Acer Spin 3 SP314-52-31FP
UHD Graphics 620, Core i3 8145U
HP Chromebook x360 14-da0300nd
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8130U
HP Chromebook x360 14 G1
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8350U
Lenovo Yoga 530-14IKB-81EK00SNMX
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U

Geräte mit der selben Grafikkarte

Dell Inspiron 13 7391 2-in-1, i5-10210U
UHD Graphics 620, Comet Lake i5-10210U, 13.3", 1.4 kg
HP Elite Dragonfly-8MK81EA
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 13.3", 0.99 kg
HP Spectre x360 15-df1005ng
UHD Graphics 620, Comet Lake i7-10510U, 15.6", 2.09 kg
HP EliteBook x360 830 G6-6XE09EA
UHD Graphics 620, Core i5 8365U, 13.3", 1.35 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2019-20QGS00A00
Autor: Stefan Hinum (Update:  7.11.2019)