Notebookcheck

MSI GF75 Thin 10SDR: Preis-Leistungs-Tipp

MSI GF75 Thin 10SDR: Gutes Gesamtpaket
MSI GF75 Thin 10SDR: Gutes Gesamtpaket
Bei leistungsfähigen Gaming-Laptops kann es schnell teuer werden. Wer im Preisbereich unter 1.500 Euro bleiben möchte, sollte einen Blick auf das MSI GF75 Thin 10SDR werfen. Der 17-Zöller bietet dank GTX 1660 Ti jede Menge Spielepower.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das GF75 Thin 10SDR-253 ist derzeit einer der spannensten Budget-Gamer auf dem Markt. Zwar muss der 17-Zoll-Spross bei der Auslieferung ohne Windows 10 auskommen (es ist nur FreeDOS an Bord), die restlichen Ausstattung kann sich zum Preis von rund 1.300 Euro jedoch größtenteils sehen lassen.

So enthält das 2,2 kg leichte Gehäuse nicht nur einen Sechskern-Prozessor aus dem Hause Intel (Core i7-10750H), sondern auch 16 GB DDR4-RAM im Dual-Channel-Modus und eine recht flotte M.2-SSD mit 512 GB Kapazität. Um anspruchsvolle Grafikberechnungen kümmert sich Nvidias potenter Turing-Chip GeForce GTX 1660 Ti, der nahezu alle modernen Titel mit vollen Details auf dem integrierten Full-HD-Display darstellen kann. Letzteres punktet mit 144 Hz, schwächelt jedoch bei den Themen Farbraum und Leuchtkraft.

An der ein oder anderen Stellen lassen sich weitere Sparmaßnahmen erkennen. Neben der mageren Anschlussausstattung (kein Thunderbolt 3, kein Cardreader, kein DisplayPort) wäre auf der negativen Seite noch die relativ geringe Akkukapazität (51 Wh) zu nennen. Außerdem hinterlassen die Lüfter einen etwas minderwertigen Eindruck (teils röhrendes und pulsierendes Geräusch).

Preisbewusste Gamer dürften mit dem GF75 Thin 10SDR dennoch gücklich werden. Mehr Informationen zum Gerät erhalten Sie in unserem Testbericht.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > MSI GF75 Thin 10SDR: Preis-Leistungs-Tipp
Autor: Florian Glaser,  9.10.2020 (Update:  6.10.2020)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.