Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Medion Akoya E14307: Günstiger Chromebook-Konkurrent auf Windows-Basis

Medion Akoya E14307 im Test: Lautlos Surfen, Streamen, Schreiben
Medion Akoya E14307 im Test: Lautlos Surfen, Streamen, Schreiben
Medions 14-Zöller bietet nicht viel Rechenleistung punktet aber mit lautlosem Betrieb, geringer Erwärmung, IPS-Bildschirm, M.2-SSD und USB-C samt Power Delivery und Displayport. Als Betriebssystem dient Windows 10 Home im S-Modus.
Sascha Mölck, 👁 Sebastian Jentsch,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Medion Akoya E14307 ist als Windows-Konkurrent zu den Google-basierten Chromebooks zu verstehen, die im Jahr 2020 ein deutliches Absatzplus verbuchen konnten. Chromebooks machen es ihren Besitzern einfach: aufklappen, einloggen, loslegen. Zudem sind die Geräte oftmals am unteren Ende der Preis- und Leistungsskala zu finden und reißen somit kein allzu großes Loch in den Geldbeutel.

Letzteres kann dem Akoya auch attestiert werden. Zu einem Preis von knapp 400 Euro bekommt man ein 14-Zoll-Notebook, das eine AMD 3020e APU, 4 GB Arbeitsspeicher (Single-Channel-Modus, nicht erweiterbar), eine 128-GB-SSD (SATA, M.2-2280) und einen matten IPS-Bildschirm an Bord hat. Dank passiver Kühlung arbeitet das Gerät lautlos. Der USB-C-Steckplatz (USB 3.2 Gen 1) unterstützt Displayport per USB-C und Power Delivery.

Die verbaute Hardware bewältigt einfache Office- und Internet-Anwendungen. Überfordern sollte man das Gerät nicht: Es ist für Nutzungsszenarien gemacht, die nicht mehr wie ein, maximal zwei geöffnete Anwendungen bzw. Webseiten bedürfen. Was darüber hinaus geht, führt zu einem zähflüssigen, langsamen System.

Als Betriebssystem dient Windows 10 Home im S-Modus, welches nur die Nutzung von Anwendungen aus dem Microsoft Store ermöglicht. Da sich diese Windows-Variante als wenig erfolgreich erwiesen hat, bietet Microsoft ein kostenloses Upgrade auf die reguläre Home-Version von Windows 10 an.

Weitere Informationen und viele Benchmarkergebnisse hält unser Testbericht zum Medion Akoya E14307 bereit.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Senior Tech Writer - 824 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2012
Was als Nebenjob während des Informatik-Studiums begann, wurde später zur Hauptbeschäftigung. Seit nun mehr 20 Jahren bin ich als Redakteur/Autor im IT-Sektor tätig. Während meiner Stationen im Printbereich habe ich an der Erstellung diverser Loseblattwerke mitgewirkt und eigene Schriftstücke veröffentlicht. Seit 2012 arbeite ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Medion Akoya E14307: Günstiger Chromebook-Konkurrent auf Windows-Basis
Autor: Sascha Mölck, 15.04.2021 (Update: 12.04.2021)