Notebookcheck

Medion Akoya E6221-MD97744

Ausstattung / Datenblatt

Medion Akoya E6221-MD97744
Medion Akoya E6221-MD97744 (Akoya E6221 Serie)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, spiegelnd: nein
Gewicht
2.7 kg
Preis
500 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 85.5% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: - %, Leistung: 88%, Ausstattung: 84%, Bildschirm: 66% Mobilität: 80%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: 67%, Emissionen: 95%

Testberichte für das Medion Akoya E6221-MD97744

Medion Akoya E6221 (MD97744)
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Seit März dieses Jahres hat Medion seine Produktpalette aktualisiert. Im Gesamtüberblick bringt das Medion Akoya E6221 die für die Preisklasse üblichen Makel. Hierzu zählen die schlechten Blickwinkel und Kontrastwerte des Displays. Dennoch kann das Akoya E6221 gerade durch die sparsamen Komponenten und die daraus resultierende lange Akkulaufzeit überzeugen.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 21.06.2011
Bewertung: Leistung: 90% Bildschirm: 40% Mobilität: 80% Gehäuse: 70% Ergonomie: 50%
84% Knüller bis 650 Euro
Quelle: PC Games Hardware - 7/11 Deutsch
Ob im Studium, zum Arbeiten innerhalb der eigenen vier Wände oder für das Spiel zwischendurch: Notebooks bis 650 Euro sind vielfältig einsetzbar. PC Games Hardware vergleicht fünf Geräte. Plus: Lange Akkulaufzeit; Stets leise. Minus: Langsame Grafikeinheit.
Preis gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.06.2011
Bewertung: Gesamt: 84%
87% Gute Perspektiven
Quelle: Computerbild - 11/11 Deutsch
Das Medion Akoya E6221 ist exklusiv im Medion-Internetshop erhältlich. Wie das Aldi-Notebook auf Platz 3 (links) verzichtet es auf einen separaten Grafikchip und verwendet stattdessen die Grafikeinheit des Sandy-Bridge-Prozessors Core-i3 2310M.
Vergleich, online nicht verfügbar, Mittel, Datum: 01.05.2011
Bewertung: Gesamt: 87% Leistung: 85% Ausstattung: 84% Bildschirm: 91% Ergonomie: 84% Emissionen: 95%

Kommentar

Intel HD Graphics 3000: In Sandy Bridge Prozessoren (Core ix-2xxx) integrierte Grafikkarte von Intel. Stärkere GT2 genannte Version mit 12 Execution Units (EUs). Je nach Modell mit unterschiedlichen Taktraten (350-650MHz) und TurboBoost Unterstützung (900-1350MHz). Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
2310M: Auf Sandy Brige Architektur basierender Doppelkernprozessor ohne Turbo (max 2.1 GHz) mit integrierter HD Graphics 3000 Grafikkarte (650-1100MHz) und integriertem DDR3 Speicherkontroller.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.7 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Medion: Medion AG ist ein deutscher Produzent von Consumer Electronics-Produkten und Anbieter digitaler Services. Niederlassungen gibt es im europäischen Ausland sowie Hongkong, USA und Australien. Medion beliefert vornehmlich große Handelsketten wie zum Beispiel Aldi/Hofer, real, Media Markt, Plus, Karstadt und Marktkauf. In der Schweiz werden Produkte über die Ladenkette Interdiscount, einer Tochterfirma von Coop, vertrieben. Die Produktpalette beinhaltet fast alles, was elektrisch betrieben wird: Toaster, PCs, Notebooks, Thermometer, Pulsuhren, Wäschetrockner, DVD-Player, Fernseher, Kühlschränke und Beamer. Medion vertreibt seine Produkte auch unter anderen Namen, wie beispielsweise Microstar, Micromaxx, Lifetec, Life, Cybercom und Tevion. Medion ist seit 2011 Teil der internationalen Lenovo-Gruppe. alle aktuellen Medion-Testberichte
85.5%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Medion Akoya E6224
HD Graphics 3000

Geräte anderer Hersteller

Samsung 300E5C-A05DE
HD Graphics 3000
Asus P53E-SO023X
HD Graphics 3000
Samsung 300V5A-A01RS
HD Graphics 3000
Samsung 300V5A-A03US
HD Graphics 3000
Asus K53E-A1
HD Graphics 3000
Asus P53E-SO032X
HD Graphics 3000
Lenovo ThinkPad T520i
HD Graphics 3000
Acer Aspire 5750-6606
HD Graphics 3000
MSI CR640-020UK
HD Graphics 3000
HP Pavilion dv6-6113cl
HD Graphics 3000
Asus X53E-SX103V
HD Graphics 3000
Samsung RV520-W01
HD Graphics 3000
Sony Vaio VPC-EH14FM/B
HD Graphics 3000
HP ProBook 4530s-XX968EA
HD Graphics 3000
Toshiba Tecra R850-10W
HD Graphics 3000
MSI CR640-035US
HD Graphics 3000
Lenovo B570-M58EEGE
HD Graphics 3000
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Medion > Medion Akoya E6221-MD97744
Autor: Stefan Hinum,  2.07.2011 (Update:  9.07.2012)