Notebookcheck

Meizu 17: Renderbilder zeigen ungewöhnliche Kameraanordnung

Meizu 17: Renderbilder zeigen ungewöhnliche Kameraanordnung
Meizu 17: Renderbilder zeigen ungewöhnliche Kameraanordnung
Meizu gibt sich überraschend informationsarm was ihr kommendes Smartphone-Flaggschiff anbelangt. Nun sind ein paar Renderbilder aus Asien geleakt, welche ein paar interessante Einblicke eröffnen. Besonders die Anordnung der Kameras auf der Rückseite ist dabei einen Blick wert.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Bilder wurden natürlich über die chinesische Twitter-Alternative Weibo veröffentlicht, ein Leakster hat sie online gestellt. Die Renderbilder zeigen das interessante Design des neuen Flaggschiff-Smartphones von Meizu.

Im Fokus steht dabei das Backcover und die einzigartige Anordnung der Kamera. Denn die Linsen und Sensoren auf der Rückseite formen dabei eine „17“ eben die Bezeichnung des Meizus. Allerdings gibt es „nur“ drei „echte“ Kameralinsen, während es sich bei den anderen beiden Aussparungen anscheinend um Blitze handelt.

Dabei ist unklar warum die Renderbilder nur drei Linsen, dafür aber zwei Blitze zeigen, bei aktuellen Flaggschiff-Smartphones scheinen sich derzeit eher vier Linsen auf der Rückseite durchzusetzen. Gleichzeitig ist nicht ersichtlich, warum diese Kameras gleich zwei Blitzlichter benötigen sollten.

Mit Ausnahme der Kameras hatte der Meizu-Gründer Huang Zhang bereits einige Spezifikationen angeteasert. So wird das Meizu 17 mit einem Snapdragon 865 ausgestattet sein, hinzu kommt ein 5G-Modem, vermutlich das X55 von Qualcomm.

Die Renderbilder tragen zudem den Gerüchten Rechnung, dass Meizu beim Frontdesign von seinen bisher verbauten, schmalen oberen und unteren Rändern hin zu einem modernen Ansatz mit Minimalrand und Lochkamera umschwenkt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Meizu 17: Renderbilder zeigen ungewöhnliche Kameraanordnung
Autor: Christian Hintze, 24.02.2020 (Update: 24.02.2020)
Christian Hintze
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).