Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Microsoft Edge: Werbung und Edge-Extension-Toolkit gegen Chrome

Stimmung gegen den meistbenutzten Browser direkt im Info-Bereich von Windows 10.
Stimmung gegen den meistbenutzten Browser direkt im Info-Bereich von Windows 10.
Microsoft macht Stimmung gegen Chrome und warnt Windows 10 Nutzer neuerdings auch direkt im Betriebssystem vor Google Chrome. Mit dem Edge Extension Toolkit will der Konzern Entwickler dazu bringen, Chrome-Extensions für Edge zu konvertieren.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Fast könnte einem Microsoft ja leid tun: Da tun sie alles, um mit Edge den, ihrer Meinung nach, perfekten Browser zu schaffen und dann benutzt die Mehrheit nach wie vor lieber Google Chrome. Fast 95 Prozent aller Internet-User nutzen laut Netmarketshare andere Browser als Microsoft Edge, selbst unter den Windows 10-Benutzern startet die Mehrheit Microsoft Edge nur, um nach der Windows-Installation Chrome oder Firefox zu laden. Alle Pressemeldungen, dass Edge deutlich längere Laufzeiten bietet oder bessere Bildqualität beim Streamen, schienen bisher nichts genutzt zu haben und so blendet Microsoft nun auch direkt in der Info-Leiste von Windows neuerdings Werbung für Microsoft Edge ein, dem Vernehmen nach auch bei Firefox-Nutzern. Microsoft hat die Werbung The Verge gegenüber bestätigt und spricht von kurzen und einfachen Informationen wie Nutzer ihre Erfahrung mit Windows 10 verbessern können.

Auch von anderer Seite soll Google Chrome Ungemach drohen: Microsoft hat ein Tool zum Konvertieren von Chrome-Extensions in Edge-Erweiterungen im Microsoft Store veröffentlicht. Die Software, Microsoft Edge Extension Toolkit genannt, soll Entwickler dabei unterstützen, ihre existierenden Chrome-Extensions für Microsoft Edge zu adaptieren, ist aber Berichten zufolge noch nicht stabil und mächtig genug um als vollwertiger Konverter durchzugehen. Microsoft hat Extensions für Edge erst mit dem am 2. August veröffentlichten Anniversary-Update eingeführt. Stand heute gibt es erst 13 Erweiterungen im Microsoft Store, bei Google Chrome ist die Anzahl praktisch ungezählt. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7714 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > Microsoft Edge: Werbung und Edge-Extension-Toolkit gegen Chrome
Autor: Alexander Fagot,  6.08.2016 (Update:  6.08.2016)