Notebookcheck

Adblocker: Werbedienstleister attackiert Easylist via DMCA

Adblocker: Werbedienstleister attackiert Easylist via DMCA
Adblocker: Werbedienstleister attackiert Easylist via DMCA
Dem Adtech-Unternehmen Leven Labs ist es gelungen, unter Berufung auf das Urheberrecht eine Domain von der Blockliste Easylist entfernen zu lassen.

Bei Easylist handelt es sich um eine höchst populäre Filterliste, auf die etwa Adblock Plus zurückgreift - und ist dementsprechend Teil von rechtlichen Auseinandersetzungen über die Zulässigkeit von Adblockern.

Nun ist es dem Anbieter von Anti-Adblock-Lösungen Leven Labs gelungen, eine eigene Domain von der Easylist entfernen zu lassen. Dazu argumentierte das Unternehmen gegenüber dem Entwickler-Filehoster Github mit dem Verbot der Umgehung von Kopierschutzmechanismen, welches im Digital Millenium Copyright Act (DMCA) festgelegt ist.

Um den Easylist-Eintrag auf Github nicht zu gefährden, wurde der entsprechende Filter aus Easylist entfernt. Die DMCA-Problematik soll inzwischen auch neue Eintragungen betreffen, welche dadurch mit einem gewissen Risiko behaftet sind. Medienberichten zufolge ist man sich über das weitere Vorgehen aufseiten von Easylist aktuell im Unklaren. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Adblocker: Werbedienstleister attackiert Easylist via DMCA
Autor: Silvio Werner, 16.08.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.