Notebookcheck

Microsoft: Game-Mode für Windows 10 vorgestellt

Das Windows-10-Logo
Das Windows-10-Logo
Nachdem es nun schon seit einigen Monaten Gerüchte zu einem neuem Spiele-Feature für Windows 10 gibt, hat Microsoft dieses Feature, den sogenannten Game-Mode, offiziell vorgestellt.

Nachdem es schon im Dezember erste Gerüchte über einen neuen Game-Mode für Windows 10 gab, hat Microsoft diese nun offiziell bestätigt. Mit dem Game-Mode soll es Microsoft zufolge möglich sein, die Performance von Spielen zu erhöhen, indem die Spiele, die dieses Feature nutzen, mehr Ressourcen des PCs zur Verfügung gestellt bekommen. Der Effekt wird sowohl vom Spiel, als auch von der im PC verbauten Hardware abhängig sein. Genauere Details zu möglichen Performanceverbesserungen werden in den nächsten Wochen von Microsoft bekannt gegeben. Ein weiteres Feature soll sein, dass Spieler über den Anbieter Beam in Zukunft einfach über die Tastenkombination Windows + G einen Videostream starten können. Teilnehmer des Windows-Insider-Programms werden das Feature zumindest teilweise schon in den nächsten Tagen ausprobieren können, wärend Microsoft angekündigt hat, dass das Feature für PC und Xbox One erst mit dem kommenden Creators Update in den nächsten Monaten veröffentlicht wird. Ein genaues Datum ist noch nicht bekannt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Microsoft: Game-Mode für Windows 10 vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff, 15.01.2017 (Update: 15.01.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.