Notebookcheck

Microsoft stellt XBox One S All-Digital Edition vor

Eine XBox One S ohne Laufwerk. Nicht mehr, nicht weniger. (Bild: Microsoft)
Eine XBox One S ohne Laufwerk. Nicht mehr, nicht weniger. (Bild: Microsoft)
Eine XBox One S ohne optisches Laufwerk. Wie aufregend kann das schon sein? Microsoft nimmt's mit Humor und stellt die XBox One S All-Digital Edition in einem ironisch-humorvollen Video vor, das auf jeden Fall sehenswert ist.

Die XBox One S All-Digital Edition ist genau so, wie in den Gerüchten vorhergesagt: Eine XBox One S ohne Laufwerk. Die Unterschiede zur Standard-Konsole sind dermaßen gering, dass Microsoft diese im eigenen Blogeintrag nicht einmal erwähnt.

Kurz zusammengefasst: Die neue Konsole kann alles, was eine XBox One S kann, außer Disks abspielen. Sie enthält weiterhin eine 1 TB fassende Festplatte, die für etwa 15 Spiele reichen sollte. Der Speicher kann mit USB-Festplatten einfach erweitert werden.

Im Lieferumfang befinden sich neben der Konsole und dem Controller drei Spiele (natürlich in digitaler Form): Minecraft, Sea of Thieves und Forza Horizon 3. Dazu bewirbt Microsoft den XBox Game Pass, der es nach Zahlung einer monatlichen Gebühr erlaubt, auf über 100 Spiele zuzugreifen. 

Die XBox One S All-Digital Edition wird ab 7. Mai zum Preis von 229 Euro ausgeliefert. Das erscheint teuer im Vergleich zu diversen XBox One S Bundles, welche bei vielen Händlern bereits zu einem ähnlichen Preis erworben werden können. Es könnte sich also lohnen, zu warten, bis der Preis im Handel ein wenig sinkt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Microsoft stellt XBox One S All-Digital Edition vor
Autor: Hannes Brecher, 17.04.2019 (Update: 17.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.